Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

vor 10 Stunden schrieb Proud:

die Axt sieht mal richtig genial aus!

:D Danke dir!

 

Gestern Gesicht und Edelsteine bemalt. Einerseits geht noch ein bisschen was, andererseits ist es ein Diorama und ich will dann auch mal fertig werden.

34452704vg.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe jetzt noch ein bisschen Darklining betrieben und ein paar kleine Lichter im Gesicht gesetzt. Dazu noch ein paar ganz kleine Details bemalt und Fehler ausgebessert.
Ich wollte ihn schon als (vorerst?) fertig bezeichnen, dann ist mir aber beim Fotografieren aufgefallen, dass ich das Banner auf dem Schulterpanzer noch nicht bemalt habe...
Und wenn ich mir die Fotos anschaue, muss ich auch noch ein paar Stellen an der Rüstung ausbessern: Hydra Miniaturenmalerei!

 

Trotzdem schon mal ein paar Bilder soweit. Wenn ich das Banner beschriftet habe, kann ich endlich an die Modellierung/Positionierung der beiden Dämonen gehen die er gerade erschießt bzw. erschlägt.

 

34462732gw.jpg

 

34462730yr.jpg

 

34462731uw.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, noch schnell erledigt. Und dabei gesehen, dass der Wolfskopf auch noch nicht fertig war.


Da steht "John", als Reminiszenz an die vielen Johns die bei id an DOOM mitgewirkt haben.

 

34463482xo.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den John bezeichne ich als fertig. Jetzt konnte ich ihn auf der Base positionieren und die zwei gemetzelten Dämonen drumrum. Gar nicht so einfach, die sind so ausladend. Jetzt habe ich es einigermaßen geschafft, dass sie nicht komplett aneinander stoßen. Vom John wird man später gar nicht mehr so viel sehen. Aber was soll's?

 

Hier der Stand für heute. Ich mach' Schluss und geh' Pizza backen.

 

34479217yz.jpg

 

34479216es.jpg

 

34479218iu.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool! :ok:

Von der positionierung oben her, würde ich vermuten, dass der eine Dämon aufgrund von Bolterbeschuss nach hinten überkippt. Beim anderen würde ich die Figur so umpositionieren, dass die Position und Haltung vom Dämon die Geschichte transporteirt, dass er grade durch eine Axtschwung getroffen wurde....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Pink Wotan:

@Bodok Genau, so soll es werden. Der vordere steht da schon richtig. Die Axt ist schon durch, und es werden Teile des Kiefers auf ihrer Bahn rumfliegen (hoffentlich).

 

Hmm, wenn der schon Kiefer wegfliegt, steht der dann noch so aufrecht? Müsste der nicht duch den Aufprall auch mehr bewegt werden? Kann der dann noch das Schwert so "normal" halten? Die Axt ist da jetzt ja schon einiges weiter, wir befinden uns also schon einige Augenblicke nach dem Einschlag der Axt. Aus meiner Sicht müsste das auch in der Position des Dämonenkörpers stärker transportiert werden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwert normal halten ist so eine Sache. Das komplett umzumodellieren war mir ne Nummer zu groß. Von der Körperhaltung ist der Unterkörper und dann nochmal der Oberkörper verdreht gegenüber dem Urzustand. Ebenso die Beine noch etwas. Mehr würde theoretisch gehen, aber das wären dann keine Umbauten mehr, sondern Modellierarbeiten -> nix für mich.

Verbuche ich unter Massenträgheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Pink Wotan Du bist ja schon weit gekommen, gratuliere! Die Bemalung von John gefällt mir wirklich gut! Das mit dem "später nicht mehr sehen" ist relativ. Du weißt, dass es da ist :ok: 

Das Diorama wird richtig dynamisch. Gefällt mir sehr bisher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb malkavienne:

Das mit dem "später nicht mehr sehen" ist relativ. Du weißt, dass es da ist :ok:

Jo, damit kann ich leben. Ich weiß dann auch, dass es eine bewusste Entscheidung war. Ich kann da sehr gut differenzieren. Es gibt Dinge, da weiß ich mittlerweile, dass sie mich später dann doch ärgern werden. Diese gehe ich dann noch mal an. Sonst nicht, ich will ja auch mal fertig werden. Mein Ziel ist es meine Ideen umzusetzen, nicht jedes Mal den mir absolut bestmöglichen Paintjob hinzulegen.

 

Zitat

Das Diorama wird richtig dynamisch. Gefällt mir sehr bisher!

Danke. Freut mich. Die Dynmik ist auch eine sehr große Intention von mir bei diese, Teil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


Die Tage habe ich die Dämonen gestiftet. Damit ich die jetzt auf der Base positionieren kann, habe ich mir kleine Standfüße aus MDF und Unterlegscheiben gebastelt. Damit konnte ich die jetzt einigermaßen auf der Base positionieren. Allerdings fallen die sehr leicht um. Zum Glück muss ich gar nicht viel rumpsobieren, da ich mir schon recht viele Gedanken beim Basteln gemacht hatte.

 

Sorge bereitet mir der Dämon (nicht auf dem Foto) der gerade erschossen wird. Ob ich den richtig festkleben kann? Für den Sekundenleber fehlt ja eine richtige Kontakfläche. Ich werde dann versuchen einen anderen Dämon so zu positionieren, dass er sich etwas daran anlehnt.

 

34989615vd.jpg

 

34989612eo.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten Tage konnte ich schon ein paar Dämonen endgültig positionieren. Momentan noch nicht geklebt, nur reingesteckt. An den Dämonen will ich ja noch ein paar Sachen machen.

 

Den erschlagenen Dämon habe ich noch mal umpsoitioniert damit er nicht genau vorm Space Wolve steht. Er steht jetzt auch besser. Die alten Stifte hatten zuwenig aus der Base geragt. Jetzt klebt der Stift ordentlich im Füßchen und steckt 5mm in der Base. Einen der Stifte konnte ich sogar wieder rausziehen, den andern werde ich wohl abshcleifen und übermalen.

 

Den erschossenen Dämon konnte ich auch noch mal neu stiften. Auch hier steckt der Stift so weit wie es geht in dem kleinen Füßchen, und steckt ausreichend in der Base. Von der Flugbahn passt das immer noch sehr gut. Da hilft es, dass ich in der letzten Zeit sehr viel lockerer geworden bin: fast alles kann man wieder korrigieren, fast nix muss auf Anhieb klappen.


35005193tf.jpg

 

35005198tp.jpg

 

35005194md.jpg

 

35005195rt.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.2.2019 um 13:08 schrieb Pink Wotan:

fast alles kann man wieder korrigieren, fast nix muss auf Anhieb klappen.

 

Jawohl! Und in der Ruhe liegt die Kraft. :)

Sieht schon richtig gut aus! Bin weiterhin gespannt.

Bleiben die Figuren alle so, oder hast du noch vor sie nachträglich noch irgendwo aufzuhellen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb malkavienne:

 

Jawohl! Und in der Ruhe liegt die Kraft. :)

Sieht schon richtig gut aus! Bin weiterhin gespannt.

Bleiben die Figuren alle so, oder hast du noch vor sie nachträglich noch irgendwo aufzuhellen? 

Im Großen und Ganzen bleiben die so. Ich werde noch ein paar Details ausbessern und das war's. Ich würde die Dämonen höchstens noch abdunkeln, bzw. farblich vom Blauton mehr ins Schwarz verschieben. Aber ich glaube nicht, dass ich das noch mache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Momentan zieht es sich wie Kaugummi. Ungefähr so wenn man beim Aufräumen richtig gut vorangekommen ist, und am Schluss hat man noch lauter Kleinscheiß wo man nicht richtig weiß wohin.
Die meisten Sachen die noch zu tun sind, sind teilweise so eher kurze Sachen. Die bruachen dann aber meist ne Pause bevor es weiter gehen kann. Dazu habe ich das Gefühl, die Zeit zur Vorbereitung und zum Aufräumen ist länger als das eigentliche Geschäft.


Ich setze mich jetzt aber möglichst wieder täglich hin. Wenn es dan nur ne halbe Stunde (oder weniger) weiter geht, geht es trotzdem immer weiter.

 

Die letzten Tage habe ich die Schleimfäden an die Schwerter geklebt. Nylonfäden mit Sekunenkleber. Ging meistens sehr gut. Nur ein paar mal hat es den Faden mit der Breitseite ans Schwert geklebt, beim Wegmachen hat es dann immer an der Stelle die Farbe komplett runter genommen. Blöd, wird aber kaschiert. Dann habe ich das gleiche für die Blutspritzer gemacht. Heute habe ich dann mit Glanzlack an die Enden Tropfen gpinselt, und teilweise auch an den Fäden um die etwas aufzulockern.
Als nächstes male ich alles mit dem Bluteffekt von GW an, der macht auch noch mal etwas kleinere Bollen. Bei den Schwerten werde ich dann alles noch stark abdunkeln, vielleicht sogar komplett Schwarz machen.

 

Mit den Resultaten bin ich bis jetzt sehr zufrieden. Gerade an den Schwertern bringt es eine schöne Dynamik in die ganz Szene rein.

 

35117575nz.jpg

 

35117576pe.jpg

 

35117577pp.jpg

 

35117578xy.jpg

 

35117579ag.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.