Jump to content
TabletopWelt

Zu den Sternen - Dorns. goes Stargrave - Hope Eternal


Empfohlene Beiträge

Am 3.3.2023 um 14:58 schrieb Chaoself:

Das wird gut. :)

 

Ich glaube wenn die Mitleser hier Bock haben, könnte es auch wieder einen Spielbericht geben. :)

 

:dafuer:

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb D.J.:

War das jetzt echt eine Frage?

 

Glaube nicht. Und wurde wohl allgemein auch nicht so aufgefaßt, denn schließlich hat seit vier Tagen niemand geantwortet.

 

Es scheint Konsens zu sein, dass eine solche Frage zu stellen als lächerlich angesehen würde, da ja jedermann (und jederfrau) weiß, dass die Fanboys (und Fangirls) dieses Projektes sich nie nicht ein solches Werk entgehen lassen würden. :alt:

  • Like 2

Kleine Leute - mein Hauptprojekt um kleine Völker: Zwerge, Halblinge usw.

Mit Bil ins Scharmützelland - Fantasy-Skirmish

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 6.3.2023 um 14:57 schrieb Landi:

Die Eingänge sehen super aus. Man bekommt direkt das Gefühl dass da ein Loch ist.

 

Perfekt, dann hab ich alles richtig gemacht. :)

 

Am 7.3.2023 um 10:43 schrieb D.J.:

 

War das jetzt echt eine Frage?

Wenn Interesse besteht? ... ernsthaft jetzt? Das fragst du noch?

:D

 

 

Am 7.3.2023 um 13:38 schrieb Mr. V:

 

:dafuer:

 

Am 7.3.2023 um 16:27 schrieb Der Bil:

 

Glaube nicht. Und wurde wohl allgemein auch nicht so aufgefaßt, denn schließlich hat seit vier Tagen niemand geantwortet.

 

Es scheint Konsens zu sein, dass eine solche Frage zu stellen als lächerlich angesehen würde, da ja jedermann (und jederfrau) weiß, dass die Fanboys (und Fangirls) dieses Projektes sich nie nicht ein solches Werk entgehen lassen würden. :alt:

 

vor 22 Stunden schrieb D.J.:

Wohl gesprochen, @Der Bil :ok:

 

Erstmal natürlich danke für die Begeisterung und Freude an Spielberichten. Ich möchte aber eine Sache nur ergänzen, mitunter aber auch weil ich viele Spielberichte schreibe. Die Frage - Wenn auch natürlich eher rhetorisch gemeint - ist wirklich nicht lächerlich und absolut berechtigt gewesen. Wir reden hier immerhin von ner Menge Arbeit, die in einen Spielbericht fließt und das manchmal auch ohne große Resonanz. Generell würde ich gerne mal ansprechen wie es mit Feedback zu Spielberichten im Forum aussieht mMn.

 

Ich kann mich in der Regel absolut nicht beschweren über den Umfang des Feedback zu meinen Spielberichten (und definitiv nicht in diesem Thread), habe hier sogar zum Teil überwältigendes Feedback. Hin und wieder in anderen Threads aber auch fast gar keines. 

 

Generell bieten Spielberichte mitunter das schlechteste Verhältnis von Arbeitsaufwand und Feedback. Da bemalt man stundenlang Minis extra weil man einen schönen Spielbericht haben will, unterbricht das spaßige Spielgeschehen immer wieder um Fotos zu machen, bearbeitet diese, lädt sie hoch, ärgert sich mit dem Forum rum, welches schon mehr als einen Bericht einfach durch Bugs gefressen hat (weswegen ich inzwischen immer bei Word vortippe) und kriegt dann oftmals ein paar Likes, wohingegen ein Repost einer 40k Neuigkeit teilweise mit 3x so viel überschüttet wird... 

 

Und schlimmsten Falls ist alles was man kriegt die direkte Frage nach dem nächsten Spielbericht... Kein Danke, kein Kommentar zum gerade Dargebotenen, einfach nur die Forderung nach mehr. Ich weiß für viele ist das ein Kompliment, aber in meinen Augen ein echt schlechtes. Es fehlt da die Wertschätzung der vielen Arbeit und man fühlt sich in die Rolle eines Dienstleisters gedrängt, der abliefern muss, weil vertraglich verpflichtet.

 

Das Forum ist mitunter dafür da andere Hobbyistinnen mittels Spielberichten auf die eigene Hobbyreise mitnehmen zu können und sollte nicht bloß deren Konsum dienen und der ewigen Forderung nach mehr... Wir konsumieren schon so viel blindlings, dass wir manchmal vergessen innezuhalten und einfach zu genießen, was wir gerade erlebt haben. Aber hier könnte ich nun abdriften in einen zu weitreichenden und kritischen Beitrag zu Konsumverhalten. :D

 

Also unterm Strich - und für alle Threads hier im Forum gültig, nicht aus gegebenen Anlass hier -  einfach mal was nettes schreiben, wenn einem ein Spielbericht gefallen hat und nicht bloß nach dem nächsten fragen. Und natürlich darf man auch danach fragen ob es Interesse an weiteren Spielberichten besteht und auch wann der nächste kommt. Kommunikation ist echt wichtig. Dafür haben wir das Forum. Lasst es die Leute wissen, wenn euch ihre Arbeit begeistert und formuliert Wünsche entsprechend freundlich statt fordernd. Vielleicht sehen wir so in Zukunft ja sogar noch mehr Spielberichte.

 

Das wollte ich mich schon lange mal von der Seele schreiben. Jetzt aber wieder zur Last Prospector Kampagne! 

 

4 Miner hab ich schon. Brauche also noch zwei weitere. Kurzerhand, hab ich einfach mal meinen Robotics Expert und Bruiser dafür etwas umgebaut. Bei den vielen Minen Robotern, die auf uns zukommen, passt es eigentlich sehr gut, dass einer der Miner dafür zuständig ist, dieses uralte UMI Equipment auch am Laufen zu halten. 

 

IMG_20230309_073034.jpg.7eb0514391c0274121540d2a77fae5d3.jpg

 

Vielleicht kann ich ja heute mal grundieren. 

 

Bis dahin, 

Dorns. 

  • Like 15

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck! Dorns. auf Instagram

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  [Stargrave] Zu den Sternen

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bzgl. Spielberichten geht es mir gleich. Resonanz bei den Wikinger-Berichten war super, bei den anderen ist es mal so mal so. Liegt sicher auch am Spielsystem, ob dieses von Interesse ist und ob man es kennt, damit man das Geschehene auch besser nachvollziehen kann. Ich mache die Berichte aber auch primär für mich als Hobbytagebuch, weil ich Spass daran habe und nicht per se für die Resonanz, die ist nette Beigabe.

So lese ich eure Berichte meistens, aber weil ich die Systeme kenne, ist das Interesse nicht ganz so hoch, wie wenn ihr bspw. 40k oder SWL machen würdet. Und alle Beiträge bzgl. Regeln, Anpassung der Crew, etc. lasse ich weg, da ich das eh nicht verstehen würde.

Aus diesem Grund habe ich auf die Frage auch nicht reagiert. Ich habe kein "Verlangen" nach den Berichten, aber ich lese sie, wenn sie kommen. Dafür müsst ihr mMn aber den Bericht nicht machen und Arbeit investieren. ?‍♂️

  • Like 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb blackbutcher:

Bzgl. Spielberichten geht es mir gleich. Resonanz bei den Wikinger-Berichten war super, bei den anderen ist es mal so mal so. Liegt sicher auch am Spielsystem, ob dieses von Interesse ist und ob man es kennt, damit man das Geschehene auch besser nachvollziehen kann. Ich mache die Berichte aber auch primär für mich als Hobbytagebuch, weil ich Spass daran habe und nicht per se für die Resonanz, die ist nette Beigabe.

So lese ich eure Berichte meistens, aber weil ich die Systeme kenne, ist das Interesse nicht ganz so hoch, wie wenn ihr bspw. 40k oder SWL machen würdet. Und alle Beiträge bzgl. Regeln, Anpassung der Crew, etc. lasse ich weg, da ich das eh nicht verstehen würde.

Aus diesem Grund habe ich auf die Frage auch nicht reagiert. Ich habe kein "Verlangen" nach den Berichten, aber ich lese sie, wenn sie kommen. Dafür müsst ihr mMn aber den Bericht nicht machen und Arbeit investieren. ?‍♂️

 

Das System spielt echt ne große Rolle. Da gebe ich dir voll und ganz Recht. Mitunter nimmt es auch großen Einfluss darauf wie Meta oder erzählerisch die Berichte sind. Gerade kompetetivere Systeme liefern sehr oft Regel-lastigere Berichte als Bier und Brezel Tabletops. Deswegen liebe ich deine 40k Berichte auch so sehr, weil sie durch ihren erzählerischen Fokus sich so von vielen 40k Berichten abheben und sich wie ein Roman lesen lassen. Diesen Ansatz versuche ich auch stets bei all meinen Grave-System Berichten zu fahren. Es soll möglich sein, die Geschichte, die wir auf dem Spieltisch erschaffen haben, als solche nachzuverfolgen.

 

Auch wenn ich selbst alte Spielberichte immer mal wieder gerne selber durchlese (bin zum Beispiel besonders stolz auf die Heulen der Wölfe Berichte), sehe ich in Spielberichten mehr als nur ein persönliches Hobbytagebuch. Das kann man machen, aber ich sehe da bessere Möglichkeiten Berichte für mich selbst zu archivieren. Der Faktor "Leser*innen" spielt hier doch auch schon eine entscheidende Rolle. Ist aber persönliches Empfinden am Ende, wie wichtig es einem ist. Ich würde ungern Berichte dem Void eines nicht reagierenden Forums präsentieren. Dann lieber einfach ein Buch schreiben. Und selbst das würde ich dann wahrscheinlich jedem zeigen wollen, der oder die sich in meinen Hobbyraum wiederfinden. :D

 

Es regnet gerade also wird nicht grundiert sondern gemalt. Aktuell gibt's Akzente für die PA-Widerstandskämpfer um Daughter Ryla. Viva la Resistance! 

 

IMG_20230309_094714.jpg.7c9bc526c9e86a27fd20fb0a1d4d7ece.jpg

  • Like 15

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck! Dorns. auf Instagram

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  [Stargrave] Zu den Sternen

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Dillemma der Berichte kenne ich. Auch aus einer anderen Sicht, nämlich der des Autors von Kurzgeschichten und Romanen. Kritik ist immer schnell bei der Hand, aber die schweigende Mehrheit, die Spaß an deinen Sachen hat(te) ... schweigt eben ;)  Da schwebst du einem Nichts und kannst nur hoffen, dass es gefällt.

Von daher war also zum Beispiel meine Antwort auf eure Frage nicht abwertend oder fordernd gemeint, sondern anspornend. Nicht zu jedem Bericht, vor allem aber nicht zu jedem System, kann man taktische oder strategische Fragen stellen, da man nicht alles kennt oder kennen kann.

Und da liegt der Hase im Pfeffer.

Bevor man sich blamiert, klickt man lieber einen Daumen an oder tut seinen Dank als begeisterten Einzeiler kund. Das ist dann nicht abwertend oder konsumgeil gemeint!

Und die Forderung nach mehr ist in dem Sinne einfach ein Lob, dass in einfache Worte gepackt wurde.

So gehe ich zum Beispiel meine Berichte an und im Umkehrschluss auch mit den Reaktionen zu diesen um.

Es tut mir leid, wenn ich dir mit meiner Reaktion auf die Füße getreten bin!

Das war nicht meine Intention!

Sorry ?

 

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 30 Minuten schrieb D.J.:

Das Dillemma der Berichte kenne ich. Auch aus einer anderen Sicht, nämlich der des Autors von Kurzgeschichten und Romanen. Kritik ist immer schnell bei der Hand, aber die schweigende Mehrheit, die Spaß an deinen Sachen hat(te) ... schweigt eben ;)  Da schwebst du einem Nichts und kannst nur hoffen, dass es gefällt.

Von daher war also zum Beispiel meine Antwort auf eure Frage nicht abwertend oder fordernd gemeint, sondern anspornend. Nicht zu jedem Bericht, vor allem aber nicht zu jedem System, kann man taktische oder strategische Fragen stellen, da man nicht alles kennt oder kennen kann.

Und da liegt der Hase im Pfeffer.

Bevor man sich blamiert, klickt man lieber einen Daumen an oder tut seinen Dank als begeisterten Einzeiler kund. Das ist dann nicht abwertend oder konsumgeil gemeint!

Und die Forderung nach mehr ist in dem Sinne einfach ein Lob, dass in einfache Worte gepackt wurde.

So gehe ich zum Beispiel meine Berichte an und im Umkehrschluss auch mit den Reaktionen zu diesen um.

Es tut mir leid, wenn ich dir mit meiner Reaktion auf die Füße getreten bin!

Das war nicht meine Intention!

Sorry ?

 

 

Sorry wenn mein Text so aufzufassen war, aber da ziehst Du dir jetzt einen Schuh an, der dir weder gehört, noch deine Größe hat, noch in einem Laden verkauft wird, den Du besuchen würdest, noch in einem Teil der Stadt steht, den Du besuchen würdest, in einem Land, in dem Du noch nie warst. :D Du bist Hobbybegeisterung auf zwei Beinen, tanzt auf allen Parties hier im Forum und hinterlässt stehts nur Hobbymotivation und gute Laune. :) Generell bitte niemand diesen Schuh anziehen! :D Hier im Projekt gibt´s generell schönes Feedback und ich möchte allen Abonnent*innen, Mitleser*innen und Kommentator*innen herzlich dafür danken. :-) 

 

Meine Ausführungen brannten mir schon lange auf der Seele und basieren nicht einmal ausschließlich auf eigenen Erfahrungen, sondern auch auf Beobachtungen hier im Forum; sche*ße sogar bei mir selbst. Aber heute tue ich hoffentlich mehr dazu Berichte-Autor*innen besseres Feedback zu geben oder werde zumindest selber bei mir darauf achten dies von nun an besser zu tun. Der Aufhänger für die ganze Angelegenheit bot sich gerade nur dadurch, dass die Frage nach dem Wunsch nach einem Spielbericht schon so überspitzt und ja auch humoristisch abgetan wurde als überflüssig (auch hier kein Vorwurf, nur eine Beobachtung, die mich zum Nachdenken angeregt hat) und ich kann nur sagen, dass sie das niemals ist. Wir müssen miteinander reden! :D Lieber mal doppelt fragen oder zu viel loben, als zu viel schweigen! :D Das gilt in jedem Aspekt des Lebens und ein unerwartetes Nachfragen, Danke sagen, oder Kompliment werden jedem Menschen viele schöne und auch überraschend tolle Momente bescheren. Und im Moment leben. Besser die fertige Skirmishbande bestaunen, die man erschaffen hat, als der Armee nachzuweinen, die man niemals fertig kriegen wird. 



 

bearbeitet von Dorns.Fist
  • Like 6

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck! Dorns. auf Instagram

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  [Stargrave] Zu den Sternen

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hobbymotivation auf zwei Beinen und allen Hochzeiten ... ? Im Moment bin ich eher"Influencer" im negativen Sinne und würde alle anstecken ? ?

Ich weiß aber was du meinst. Und den Schuh vom Manituh habe ich mir angezogen, weil mein Spruch eben als erster und eben recht humoristisch kam. So ein Angebot MUSS man doch annehmen, oder? :D 

 

 

 

 

 

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb D.J.:

Hobbymotivation auf zwei Beinen und allen Hochzeiten ... ? Im Moment bin ich eher"Influencer" im negativen Sinne und würde alle anstecken ? ?

Ich weiß aber was du meinst. Und den Schuh vom Manituh habe ich mir angezogen, weil mein Spruch eben als erster und eben recht humoristisch kam. So ein Angebot MUSS man doch annehmen, oder? :D 

 

 

 

 

 

 

Oh man, du hast es einfach im Moment aber auch nicht leicht. Gute Besserung dafür! 

 

Rhetorische Fragen triggern beizeiten rhetorische Antworten. :D Aber generell schön, dass man hier im Forum auch einfach mal seine Gedanken äußern kann auch wenn sie eher auf einer Metaebene mit dem Projekt zu tun haben. 

 

Was man auch los werden kann sind WIPs von Modellen. Ich hatte heute 4 Meetings ohne Sprechrolle und die hab ich gut genutzt. 

 

IMG_20230309_133358.jpg.a57c6ec3123b491263eaecab614c1674.jpg

 

Im Grunde fehlen nur noch die Highlights auf der Haut und die Basegestaltung. :)

 

  • Like 12

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck! Dorns. auf Instagram

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  [Stargrave] Zu den Sternen

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Dorns.Fist:

Oh man, du hast es einfach im Moment aber auch nicht leicht. Gute Besserung dafür! 

 

Ja, leider. Aber ich habe den festen Vorsatz gefasst, nie mehr die Hand zu heben, wenn das Leben etwas kostenlos anbietet ;)

Zumindest nicht, bevor ich das Kleingedruckte gelesen habe :D

 

vor 7 Minuten schrieb Dorns.Fist:

Rhetorische Fragen triggern beizeiten rhetorische Antworten. :D Aber generell schön, dass man hier im Forum auch einfach mal seine Gedanken äußern kann auch wenn sie eher auf einer Metaebene mit dem Projekt zu tun haben. 

 

Und das ist der große Vorteil und das Alleinstellungsmerkmal dieses Forums gegenüber Facebook und Instagramm. Es gibt ernsthaftes Feedback ohne Entrüstungsstürme und Albernheiten ohne getretene Füße, weil etwas falsch verstanden wurde :) Das liegt zum größten Teil an der Gemeinschaft hier, die einfach ganz große Klasse ist! :bier:

Wäre dem nicht so, wäre ich schon weg, denn meine Zeit ist mir für Unfug zu teuer! Mit ein Grund, warum ich auf FB nur selten zu sehen bin.

Also weitermachen und wenn was auf der Seele liegt, zur Sprache bringen :)

 

vor 7 Minuten schrieb Dorns.Fist:

Was man auch los werden kann sind WIPs von Modellen. Ich hatte heute 4 Meetings ohne Sprechrolle und die hab ich gut genutzt. 

 

IMG_20230309_133358.jpg.a57c6ec3123b491263eaecab614c1674.jpg

 

Im Grunde fehlen nur noch die Highlights auf der Haut und die Basegestaltung. :)

 

 

Die sehen schon klasse aus ?

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb D.J.:

 

Ja, leider. Aber ich habe den festen Vorsatz gefasst, nie mehr die Hand zu heben, wenn das Leben etwas kostenlos anbietet ;)

Zumindest nicht, bevor ich das Kleingedruckte gelesen habe :D

 

 

Bitte mach das! :D

 

vor 8 Stunden schrieb D.J.:

Und das ist der große Vorteil und das Alleinstellungsmerkmal dieses Forums gegenüber Facebook und Instagramm. Es gibt ernsthaftes Feedback ohne Entrüstungsstürme und Albernheiten ohne getretene Füße, weil etwas falsch verstanden wurde :) Das liegt zum größten Teil an der Gemeinschaft hier, die einfach ganz große Klasse ist! :bier:

Wäre dem nicht so, wäre ich schon weg, denn meine Zeit ist mir für Unfug zu teuer! Mit ein Grund, warum ich auf FB nur selten zu sehen bin.

Also weitermachen und wenn was auf der Seele liegt, zur Sprache bringen :)

 

 

Und hier wirds komisch, weil ich 180° anders denke. :D Ich kann nichts über Facebook sagen, weil ich das fluchtartig verlassen habe als meine Patentante mich adden wollte vor einigen Jahren... 

Aber was Du übers Forum sagst, das erlebe ich definitiv auf Instagram. :D Es gibt dort ernsthaftes und freundliches Feedback. In der internationalen Hobbycommunity ist ungefragte konstuktive Kritik nicht gerne gesehen, was ich enorm begrüße. Es ist schön hin und wieder gute Tipps zu geben, aber hier Forum ist es schon teilweise anstrengend, wenn einfach nicht gesehen wird, dass die Freude der Person am Hobby doch über dem Mal-Ergebnis stehen sollte...Und wehe man wagt mal was Neues...Junge was hab ich hier unnütze vermeintlich "konstuktive Kritik" in den letzten Jahren abgekriegt... O.o Entrüstungsstürme kenne ich von Instagram eigentlich primär berechtigte: Entrüstung über Gatekeeping, Sexismus, Homophobie...alles Dinge, die auch hier im Forum (obwohl eindeutig gegen die Forumsregeln), doch auch immer wieder wie Unkraut im Schatten drohen... Hier muss man für Entrüstungsstürme einfach mal nur in den Newsbereich schauen... Das muss nicht umsonst regelmäßig von den Moderatoren mit strenger Hand zur Vernunft gebracht werden....Du wirst hier je nach Bereich mal deutlich weniger und mal deutlich mehr getretene Füße vorfinden.

Aber und es ist ein großes Aber: ich kann hier nur über meine eigene Instagram-Erfahrung reden. Die Plattform hat ihre ganz großen Macken und der Algorithmus definitiv auch. Es gibt dort Communities, die super toxisch sind und schlimmeres, aber die erlebe ich halt nicht, weil ich konsequent alle Leute deabonniere, deren moralisches Spektrum und deren gesellschaftlicher Umgang mir zuwider ist. Aufgrund der Natur der Sache, wird jeder natürlich andere Erlebnisse bei Instagram haben und ein anderes Instagram erleben (vor allem je nach Geschlecht...; aber auch das lässt man bisweilen ja hier Forumsmitglieder spüren...). Aber worauf ich eins nichts kommen lasse, ist die dortige Inq28/28mag/indiegame community. Da erlebt man wie Zusammenhalt aussehen kann und unser Forum kann viel davon lernen. Generelle Meinungen wie Forum > Instagram kann ich von daher absolut nicht teilen. Beides hat seine Vor- und Nachteile, wobei ich die Vorteile bei Instagram bisweilen deutlicher erlebe. Romantisieren will ich aber beides nicht. Das Forum war für mich das Portal in die Welt des Hobbys und dafür bin ich echt dankbar, aber Missstände gibts hier auch. 

 

 

vor 8 Stunden schrieb D.J.:

 

Die sehen schon klasse aus ?

 

Danke dir. :-) 

bearbeitet von Dorns.Fist
  • Like 4

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck! Dorns. auf Instagram

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  [Stargrave] Zu den Sternen

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich lese immer gerne Spielberichte und gebe mir auch Mühe selbst ausführliche und hoffentlich auch Stimmungsvolle Berichte zu schreiben.

Ich freue mich wenn ich dafür  Kommentare, Rückfragen etc. erhalte, aber umgekehrt ist es manchmal schwierig selbst zu antworten.

Regelfragen hängen vom System ab. Aber bei Stories kann man ein, zwei mal ein ausführliches „Danke“ schreiben. Danach fängt es aber an sich zu wiederholen. Du schreibst sehr schöne Berichte. Ich verfolge mit Begeisterung deine Kampagnen, aber manchmal fehlen mir Kommentare, die keine Wiederholung sind.

Irgendwie passt es nicht Strategien zu Hinterfragen, „Warum hast du zuerst den Gegner links und nicht den rechts angegriffen“? Oder bei Dialogen… das ist schwierig.

Ich hab eine Zeit lang versucht bei jedem Thread, bei dem ich ein frisches Like hinterlassen habe auch einen Kommentar zu hinterlassen. Sehr häufig hatten die Kommentare inhaltlich aber eigentlich nur die Aussage „I Like“…

  • Like 6

Mein Mortheim/Frostgrave Projekt:  

Abenteuer im Grundeltal 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir geht es oft ähnlich wie @Saranor . Wenn ich immer nur wiederholen kann sinngemäß zu sagen "ja, auch diese neu gezeigten Minis finde ich prima bemalt" komme ich mir irgendwann dämlich vor dabei. Ich fürchte dann tatsächlich, dass die Leute womöglich irgendwann die Augen verdrehen, weil ja eh klar ist, dass in  Threads von X, Y, Z und V und W auf jedes Bild einer fertigen Mini automatisch ein (inzwischen nichtssagendes) Standard-Lob vom Bil folgt. Ich will ja niemanden nerven mit reflexartig auftauchenden, aber inhaltlich mageren Beiträgen, die nur zwischen ein paar Formulierungsvarianten hin- und her pendeln.

 

Es gibt inzwischen einige Leute, da weiß ich immer öfter nicht, was ich denn noch sagen kann.

 

bearbeitet von Der Bil
  • Like 5

Kleine Leute - mein Hauptprojekt um kleine Völker: Zwerge, Halblinge usw.

Mit Bil ins Scharmützelland - Fantasy-Skirmish

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb Saranor:

Ich lese immer gerne Spielberichte und gebe mir auch Mühe selbst ausführliche und hoffentlich auch Stimmungsvolle Berichte zu schreiben.

Ich freue mich wenn ich dafür  Kommentare, Rückfragen etc. erhalte, aber umgekehrt ist es manchmal schwierig selbst zu antworten.

Regelfragen hängen vom System ab. Aber bei Stories kann man ein, zwei mal ein ausführliches „Danke“ schreiben. Danach fängt es aber an sich zu wiederholen. Du schreibst sehr schöne Berichte. Ich verfolge mit Begeisterung deine Kampagnen, aber manchmal fehlen mir Kommentare, die keine Wiederholung sind.

Irgendwie passt es nicht Strategien zu Hinterfragen, „Warum hast du zuerst den Gegner links und nicht den rechts angegriffen“? Oder bei Dialogen… das ist schwierig.

Ich hab eine Zeit lang versucht bei jedem Thread, bei dem ich ein frisches Like hinterlassen habe auch einen Kommentar zu hinterlassen. Sehr häufig hatten die Kommentare inhaltlich aber eigentlich nur die Aussage „I Like“…

 

vor 13 Stunden schrieb Der Bil:

Mir geht es oft ähnlich wie @Saranor . Wenn ich immer nur wiederholen kann sinngemäß zu sagen "ja, auch diese neu gezeigten Minis finde ich prima bemalt" komme ich mir irgendwann dämlich vor dabei. Ich fürchte dann tatsächlich, dass die Leute womöglich irgendwann die Augen verdrehen, weil ja eh klar ist, dass in  Threads von X, Y, Z und V und W auf jedes Bild einer fertigen Mini automatisch ein (inzwischen nichtssagendes) Standard-Lob vom Bil folgt. Ich will ja niemanden nerven mit reflexartig auftauchenden, aber inhaltlich mageren Beiträgen, die nur zwischen ein paar Formulierungsvarianten hin- und her pendeln.

 

Es gibt inzwischen einige Leute, da weiß ich immer öfter nicht, was ich denn noch sagen kann.

 

 

Man muss ja auch nichts originelles schreiben. Am Ende freut sich hier jeder über ein paar nette Worte. :) Ich glaube, dass die Angst renundante Komplimente oder generell Kommentare zu machen und dadurch irgendwie doof rüber zu kommen tatsächlich am Ende unbegründet sein wird, weil es einfach weniger schlecht rüber kommt, als Threads im Alleinunterhaltermodus laufen zu lassen und nur zu liken.

Ich freu mich da wirklich über jeden Kommentar drei mal mehr als über ein Like. 

 

6 weitere Minis sind gerade fertig geworden. :) Die Vallejo Extra Opaque Farben brauchen allerdings was länger zum Trocknen, deswegen gibt's erst später Varnish. 

 

IMG_20230310_095546.jpg.fc594282f7bfb5466b68db9928a14609.jpg

  • Like 17

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck! Dorns. auf Instagram

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  [Stargrave] Zu den Sternen

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Kommentar ist wirklich schöner :)

Vielleicht ist es auch deutlich subjektiver mit der Wiederholung.

Ich schaue am Stück 5-20 Threads an und jedesmal sehe ich coole Inhalte. Für mich ist es 10 mal „diesselbe“ Antwort. Für den Anderen hingegen ist es nur eine Antwort. Er bekommt es nur mit wenn er zufällig exakt die gleichen Threads verfolgt und auch dann nur, wenn er aufpasst. (Kurze gefällt mir Posts von anderen in anderen Projekten überfliegt man, während man eigene stärker wahrnimmt)

 

 

Ich finde es toll, wie du deinen Stil bei Stargrave angepasst hast und er dennoch immer noch dein Stil ist. Die Bases finde ich ikonisch für dich. Die klaren Farben und starke Akzente gefallen mir :)

  • Like 3

Mein Mortheim/Frostgrave Projekt:  

Abenteuer im Grundeltal 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die sind sehr schön geworden. Die Farbaurteilung finde ich sehr geschickt. Die Truppe gehört zusammen das ist eindeutig. Trotz der individuellen Kleidung. 

bearbeitet von Chaoself
  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Saranor:

Ein Kommentar ist wirklich schöner :)

Vielleicht ist es auch deutlich subjektiver mit der Wiederholung.

Ich schaue am Stück 5-20 Threads an und jedesmal sehe ich coole Inhalte. Für mich ist es 10 mal „diesselbe“ Antwort. Für den Anderen hingegen ist es nur eine Antwort. Er bekommt es nur mit wenn er zufällig exakt die gleichen Threads verfolgt und auch dann nur, wenn er aufpasst. (Kurze gefällt mir Posts von anderen in anderen Projekten überfliegt man, während man eigene stärker wahrnimmt)

 

Das Problem kenne ich. Aber auch der Like-Daumen ist gefährlich, werde ich doch nicht uimsonst der "Like-Nator" genannt ;)

Manchmal weiß man eben nicht, was man noch schreiben soll, weil eben das Visuelle fehlt. Das Lächeln, das zustimemnde Nicken ...

 

vor einer Stunde schrieb Saranor:

Ich finde es toll, wie du deinen Stil bei Stargrave angepasst hast und er dennoch immer noch dein Stil ist. Die Bases finde ich ikonisch für dich. Die klaren Farben und starke Akzente gefallen mir :)

Ich finde den Stargrave-Style auch klasse :)

 

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Saranor:

Ein Kommentar ist wirklich schöner :)

Vielleicht ist es auch deutlich subjektiver mit der Wiederholung.

Ich schaue am Stück 5-20 Threads an und jedesmal sehe ich coole Inhalte. Für mich ist es 10 mal „diesselbe“ Antwort. Für den Anderen hingegen ist es nur eine Antwort. Er bekommt es nur mit wenn er zufällig exakt die gleichen Threads verfolgt und auch dann nur, wenn er aufpasst. (Kurze gefällt mir Posts von anderen in anderen Projekten überfliegt man, während man eigene stärker wahrnimmt)

 

Das ist ein sehr guter Punkt. :) Für die Betreiber eines Projekts ist es ja tatsächlich nicht so präsent, ob ähnliche Kommentare in mehreren Projekten geposted wurden. 

 

vor 3 Stunden schrieb Saranor:

 

Ich finde es toll, wie du deinen Stil bei Stargrave angepasst hast und er dennoch immer noch dein Stil ist. Die Bases finde ich ikonisch für dich. Die klaren Farben und starke Akzente gefallen mir :)

 

Danke. :) Das ist ein sehr schönes Kompliment. Ich bin super happy mit dem Stil und bin gespannt wohin die Reise noch gehen wird. 

 

vor 3 Stunden schrieb Chaoself:

Die sind sehr schön geworden. Die Farbaurteilung finde ich sehr geschickt. Die Truppe gehört zusammen das ist eindeutig. Trotz der individuellen Kleidung. 

 

Danke dir. :) Colour-Blocking ist echt nicht nur ein kultiger Look in der Modewelt, sondern funktioniert auch bei uns im Hobby sehr gut. :)

 

Es dient aber auch dem Story-Telling. Ich stelle mir gerne vor, dass die roten Waffen aus Teilen des selben Wracks gebaut wurden, aus dem auch die Red Rocket Bar gebaut wurde. Oder hat Jurij, der Wirt, am Ende den Freiheitskämpfern sogar geholfen an schwere Waffen zu gelangen? 

 

vor 2 Stunden schrieb Andrhimnir:

Sehr schöne Minis. Hat die Mini rechts vorne eine besondere Rolle, weil du ein anderes Farbschema benutzt hast?

 

Tatsächlich gehört die Mini nicht wirklich zu den PA-Widerstandskämpfern, sondern stellt eher eine Hired-Gun/Kopfgeldjägerin da. Vielleicht ist sie am Ende sogar eine Agentin von PA, immerhin trägt sie Gelbe Rüstung... :D

 

vor 2 Stunden schrieb D.J.:

 

Das Problem kenne ich. Aber auch der Like-Daumen ist gefährlich, werde ich doch nicht uimsonst der "Like-Nator" genannt ;)

Manchmal weiß man eben nicht, was man noch schreiben soll, weil eben das Visuelle fehlt. Das Lächeln, das zustimemnde Nicken ...

 

Ich finde den Stargrave-Style auch klasse :)

 

 

Auch ein sehr guter Punkt. Umso wichtiger sind da gerade die richtigen Worte. :)

 

Und danke dir und euch allen für die offene Diskussion und tollen Kommentare! Voller Stolz kann ich jetzt auch die Minis als fertig bezeichnen! 

 

IMG_20230310_131919.jpg.fb5ae054dec651bf05f028f45a457b17.jpg

  • Like 18

Zusammen gegen den Zinnberg! - Der Mal-Liveticker       Operation Last Train Tabletop für den guten Zweck! Dorns. auf Instagram

Mein Sammelprojekt Dorns. Skirmisher       [Frostgrave] Bloodgrave  [Stargrave] Zu den Sternen

[Frostgrave] Vom Heulen der Wölfe in finsterster Nacht - Solo-Szenarien und Kampagnen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Coole Truppe, die auch optisch sehr gut Zusammenghörigkeit präsentiert, ohne dabei in typische, militärische Uniformität abzudriften :) Nichts gegen Uniformen, ich stehe ja auch auf die napoleonsiche Epoche! Aber gerade bei Skirmishern liebe ich die Individualität mit einem verbindenden Element :)

 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klasse geworden. :)

 

vor 36 Minuten schrieb Dorns.Fist:

 

Es dient aber auch dem Story-Telling. Ich stelle mir gerne vor, dass die roten Waffen aus Teilen des selben Wracks gebaut wurden, aus dem auch die Red Rocket Bar gebaut wurde. Oder hat Jurij, der Wirt, am Ende den Freiheitskämpfern sogar geholfen an schwere Waffen zu gelangen? 

 

Klingt nach einem tollen Plothaken. :)

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Dorns.Fist changed the title to Zu den Sternen - Dorns. goes Stargrave - Hope Eternal

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.