Jump to content
TabletopWelt

Vorschläge für die Hall of Fame


Grathkar

Empfohlene Beiträge

Scheinbar haben die sommerlichen Temperaturen der vergangenen Wochen auch bei den Mitgliedern des Kollegiums ihren Tribut gezollt. Entsprechend hat es etwas gedauert, sie zusammenzutrommeln und über die nominierten Projekte beraten zu lassen. ;) Und obgleich noch nicht alle Ergebnisse verkündet werden können, kann ich doch zumindest für das erste der drei nominierten Threads das Votum bekannt geben: Die Aufnahme in die Hall of Fame wurde für das Projekt von Anderson positiv beschieden. Damit befinden sich diese Kinder des Fulgrim in bester Gesellschaft, erhielt doch vor über zwei Jahren bereits die von Kharn bemalte 10. Kompanie der Emperor's Children Einlass in die HoF.

 

Natürlich gebührt Anderson eine herzliche Gratulation zur Adelung seines Projekts! :ok: Und blackbutcher darf abermals eine Danksagung einstreichen, dass er dieses Projekt vorgeschlagen hat.

  • Like 8

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ich es im Projekt schon geschrieben habe möchte ich mich hier natürlich noch einmal für die Ehre bedanken! Es freut mich sehr, dass das Projekt auch bei den "Juroren" hier offensichtlich so gut angekommen ist! Vielen Dank @Zavor und den anderen, die mit abgestimmt haben! Ich freue mich natürlich riesig und wie im EC Projekt bereits geschrieben: Das Projekt wird definitiv weiter laufen, da ich noch einiges vor habe!

  • Like 4

Armeeprojekt: Krieger des Chaos

 

Zweites Armeeprojekt: Emperor´s Children

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenzeitlich hat sich auch hinsichtlich Montkas Projekt eine Meinung innerhalb des Kollegiums gebildet. Leider können wir das Projekt in seinem aktuellen Stand nicht für eine Aufnahme in die Hall of Fame vorsehen und bescheiden die Nominierung daher negativ. Dabei war weniger die Qualität des Gezeigten ausschlaggebend (zumal die Arbeiten des Users generell einen hohen Standard aufweisen), sondern der Umstand, dass das Projekt noch nicht die notwendige Reife besitzt, um für ein "Upgrade" in Frage zu kommen. Das Kollegium war sich aber einig, dass das Projekt ein großes Potential in sich trägt und in einer angemessenen Zeitspanne zu einem aussichtsreichen Kandidaten werden kann. Im Moment sollte es aber noch wachsen.

  • Like 2

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun geht es Schlag auf Schlag, werte Damen und Herren. ;)

 

Das Kollegium benötigte bei dem Projekt von mazk7130 etwas mehr Zeit, eine Entscheidung herbeizuführen. Denn das Projekt ist wahrlich kein alltägliches. So sticht es insbesondere wegen seines bemerkenswerten Flairs hervor und hat sich nicht zuletzt wegen des Umstands, dass ihm kein etabliertes Spielsystem zu Grunde liegt, in jüngster Zeit großer Beliebtheit erfreuen können. Dennoch war es nicht für jedes Mitglied des Kollegiums ein offensichtlicher Kandidat für die Hall of Fame. Schlussendlich jedoch hat sich die breite Mehrheit für eine Aufnahme in die HoF entschieden - die Nominierung wurde somit positiv beschieden.

 

mazk7130 sei natürlich herzlichst gratuliert - die nächste Auszeichnung, nachdem das Projekt im Mai zum Armeeprojekt des Monats gewählt wurde. Ferner wurde bereits das zweite Projekt des Users in die Hall of Fame befördert und gesellt sich zum von ihm geführten Sammelthread hinzu. Und natürlich sei abermals blackbutcher ein ebenso herzlicher Dank für die Nominierung ausgesprochen.

 

bearbeitet von Zavor
Inhaltliche Erweiterung
  • Like 2

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum erlaubt ihr @blackbutcher nicht einfach, zweimal pro Jahr ein Projekt in die Hall of Fame zu verschieben? :ok:

  • Like 3

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weil Schweizer sich neutral zu verhalten haben. ;) 

  • Like 2

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich zeig dir gleich neutral, du! :alt:

 

 

Da ich mich primär im SciFi und dem allgemeinen Subforum bewege, mit Fantasy etwas weniger und mit historischen Projekten gar nichts am Hut habe, wäre ich ja immer noch dafür, dass mal ein Profi aus den Bereichen Projekte von da vorschlägt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es keine gibt, nur weil ich sie nicht kenne...

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Heute habe ich etwas zu verkünden, was sich von den letzten Meldungen in diesem Thread start unterscheidet. Hierzu jedoch erst ein wenig Vorlauf, um etwas Kontext geben zu können:

 

Als ich die Verantwortung für die Hall of Fame übernahm, war eines meiner Anliegen, das Bildnis der Hall of Fame als Altenheim der dort vorhandenen Threads aufzuheben. Deswegen werden Threads, in denen länger als zwei Jahre keine Aktivitäten mehr herrschten, möglicherweise aus dem Unterforum wieder entfernt, wenn auch in absehbarer Zeit keine neuen Aktivitäten zu erwarten sind.

 

Sollte sich dieser Umstand jedoch wieder ändern und der jeweilige Inhaber den Thread reaktivieren, stünde einer Rückkehr in die Hall of Fame nichts entgegen. Mit dem heutigen Tage hat sich der erste Fall einer solchen Rückkehr in das Unterforum ergeben, nachdem GeOrc den von ihm geführten Tempel des Khaine Vol. II zwischenzeitlich mit neuem Leben gefüllt hatte.

  • Like 2

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, es wird Zeit, ein Projekt für die Aufnahme in die Hall of Fame zu nominieren:

 

 

In die Hall of Fame gehören Projekte, die etwas Besonderes sind. Bemerkenswert an Titus_paintings Projekt ist in meinen Augen die gestalterische Kreativität - sowohl in Konzeption als auch in der Ausführung. Er nutzt das volle Potential der Gestaltungsmöglichkeiten für Einheiten, die Kings of War ihm bietet, und setzt sie wunderbar in Szene. Besonders hervor sticht dabei auch, wie Titus_painting das Erscheinungsbild von Einheiten und Fraktionen thematisch ganz eigen interpretiert und auch vor größeren Eigenkreationen nicht zurückschreckt. Die Bilder in seinem Projekt vom Aufbau und der Bemalung seiner Kreationen sprechen dabei ganz deutlich für sich. Dieses Projekt ist noch recht jung, aber ist in wenigen Monaten bereits mit genug Inhalt gefüllt worden, der meiner Meinung nach keiner weiteren Rechtfertigung mehr für die Aufnahme in die Hall of Fame benötigt. Aktive Projekte tun der Hall of Fame gut, und dieses Projekt wird die HoF auch unter diesem Gesichtspunkt bereichern.

 

  • Like 2

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst einmal möchte ich um Verzeihung bitten, dass die Reaktion auf den Vorschlag von Zweiundvierzig derart lange auf sich hat warten lassen. Mehrere interne Themen sind der Grund für die lange Funkstille. Zwischenzeitlich hat sich eine ausreichende Anzahl an Mitgliedern des Moderatorenkollegiums zum Vorschlag geäußert, sodass wir eine Rückmeldung geben können: Zum aktuellen Zeitpunkt des Bestehens des Projekts halten wir eine Aufnahme für verfrüht, sodass wir den Vorschlag aktuell negativ bescheiden. Die Qualität der gezeigten Miniaturen sind dabei nicht das ausschlaggebende Kritierium, vielmehr halten wir es für ratsam, den weiteren Verlauf des Projektes abzuwarten. Sollte er auch über einen längeren Zeitraum die gleiche Qualität aufweisen, könnte der Thread zu einem Kandidaten zur Hall of Fame reifen.

  • Like 3

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 17.12.2018 um 18:45 schrieb Zavor:

Als ich die Verantwortung für die Hall of Fame übernahm, war eines meiner Anliegen, das Bildnis der Hall of Fame als Altenheim der dort vorhandenen Threads aufzuheben. Deswegen werden Threads, in denen länger als zwei Jahre keine Aktivitäten mehr herrschten, möglicherweise aus dem Unterforum wieder entfernt, wenn auch in absehbarer Zeit keine neuen Aktivitäten zu erwarten sind.

Weil ich das eben lese ... die "entfernten" kommen dann aber hoffentlich in eine Art Archiv of Fame, oder? Denn auch auch veraltete und verweiste Threads ohne Aktivität können noch inspirieren.

  • Like 1

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.3.2019 um 19:08 schrieb Drachenklinge:

Weil ich das eben lese ... die "entfernten" kommen dann aber hoffentlich in eine Art Archiv of Fame, oder?

 

Nein. Diese Projekte werden in die jeweiligen Unterforen, zu deren Genre der Inhalt passt, zurückverschoben. Eine Archivierung wäre keine sinnvolle Maßnahme, da nicht bekannt ist, ob das Projekt seitens des Inhabers als abgeschlossen betrachtet wird.

  • Like 1

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ganz verstehe ich das noch nicht.

Die waren cool genug, um in eine Hall of Fame zu kommen. Warum sind sie nicht gut genug für ein Archiv?

Das würde mMn umgekehrt ua auch bedeuten, dass ein Projekt, das schlechter wird aus der Hall of Fame rausmuß, selbst WENN es noch aktiv wäre.

 

Aber unabhängig davon ... warum wird ein Projekt schlechter, nur weil es nicht altiv ist? Sie rutschen ja automatisch nach unten.

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb Drachenklinge:

Warum sind sie nicht gut genug für ein Archiv?

 

Das einzig existierende Archiv für Projekte ist das Unterforum der "Abgeschlossenen Projekte". Da mir - wie im letzten Beitrag bereits angemerkt - allerdings nicht bekannt ist, ob die fraglichen Projekte seitens der Inhaber als abgeschlossen deklariert werden, wäre es inhaltlich falsch, diese dorthin zu verschieben. Dies geschieht nur, wenn der jeweilige Inhaber den ausdrücklichen Wunsch äußert. Ein weiteres Archiv anzulegen, ist im Hinblick auf die Anzahl der Threads, die hierfür in Frage kommen, nicht notwendig.

 

Als ich die Verantwortung für die Hall of Fame übernahm, wurde sie von nicht wenigen User im Forum als "Projektfriedhof" wahrgenommen. Und wie zahlreiche der in diesem Thread formulierten Vorschläge zeigen, spielt (kontinuerliche) Aktivität und Engagement eine erhebliche Rolle. Dieses Bild wusste die Hall of Fame nicht mehr zu vermitteln. Entsprechend habe ich damit begonnen, Inhaber von Projekten, die länger als zwei Jahre inaktiv waren, anzuschreiben und mit ihnen in einen Austausch darüber zu treten, wie es um die Pläne des jeweiligen Projekts steht. Diese Kontaktaufnahme kann verschiedene Ergebnisse nach sich ziehen, entweder erneute Aktivität, eine tatsächliche Archivierung oder eine temporäre "Auszeit" von der Hall of Fame. Dabei wird die Präferenz des Projektinhabers natürlich berücksichtigt. Im Falle von GeOrc - um den bisher einzigen Fall aufzugreifen - hat er sein Einverständnis für die "Auszeit" gegeben, bis sein Thread wieder Aktivitäten aufzeigt. Als dies der Fall war, wurde die Rückkehr umgesetzt.

 

Allein, wenn sich der jeweilige Inhaber über mehrere Monate nicht zurückmeldet, treffe ich eine eigenmächtige Entscheidung - und zwar die Rückführung in das jeweilige genre-spezifische Unterforum. Sobald sich der Inhaber doch noch zurückmeldet, wird das gleiche Verfahren angewandt, wie im letzten Absatz ausgeführt.

 

Die Qualität eines Projekts nimmt natürlich nicht ab, wenn es an Aktivität einbüßt. Es steht aber in Frage, ob es weiterhin ein sinnvolles Aushängeschild für das Forum ist. Und schlussendlich soll die Hall of Fame genau das sein - ein Aushängeschild für das Forum. Mit Projekten, die nicht nur hochwertige Miniaturen zeigen, spannende Geschichten zum Besten geben oder einen überzeugenden Gesamteindruck vermitteln, sondern die auch aufzeigen, wie es um das Verhältnis zwischen Projektinhabern und Lesern steht. Und gerade für Letzteres sind mehr oder weniger aktive Projekte genau die richtige Wahl.

 

Mein Verständnis der Hall of Fame ist eben nicht das eines Archivs oder eines "Projektfriedhofs", sondern das des besagten Aushängeschildes. Das lässt sich allerdings nicht durch Projekte erzielen, in denen drei, vier noch mehr Jahre nichts geschehen ist. Und in denen vielleicht auch nie wieder etwas geschehen wird, weil der jeweilige Inhaber nicht mehr in das Forum zurückkehren wird. Darüber hinaus dürfte die Anzahl der User, die sich durch die hinteren Seiten der Hall of Fame "wühlen", eher gering ausfallen, sodass ich diesen Aspekt vernachlässige.

 

Ich habe den Eindruck gewonnen und handle danach, dass eine möglichst aktive Hall of Fame dem Forum wesentlich dienlicher ist als eine Art Museum, in dem man sich die Werke früherer Jahre ansehen kann, die aber keinerlei Interaktionsmöglichkeiten mehr bieten - dafür ist der Bereich der abgeschlossenen Projekte gedacht. Um so mehr möchte ich User dazu ermutigen, ihre Vorschläge in diesem Thread zu unterbreiten, damit die Hall of Fame im besten Fall mit weiteren qualitativ hochwertigen Projekten, aber auch mit weiterer Aktivität und Interaktion gefüllt werden kann. Davon kann das Forum nur profitieren.

  • Like 1

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Zavor:

Ich habe den Eindruck gewonnen und handle danach, dass eine möglichst aktive Hall of Fame dem Forum wesentlich dienlicher ist als eine Art Museum, in dem man sich die Werke früherer Jahre ansehen kann, die aber keinerlei Interaktionsmöglichkeiten mehr bieten - dafür ist der Bereich der abgeschlossenen Projekte gedacht.

Ich bin da ja voll deiner Meinung, aber ist es dann nicht etwas kontraproduktiv Projekte mit der Begründung abzulehnen, dass sie noch "zu jung" sind? Ich interpretiere folgendes jedenfalls so:

Am 4.3.2019 um 16:30 schrieb Zavor:

Die Qualität der gezeigten Miniaturen sind dabei nicht das ausschlaggebende Kritierium, vielmehr halten wir es für ratsam, den weiteren Verlauf des Projektes abzuwarten. Sollte er auch über einen längeren Zeitraum die gleiche Qualität aufweisen, könnte der Thread zu einem Kandidaten zur Hall of Fame reifen.

 

Die meisten Projekte sind ja nach einer gewissen Zeit fertig oder es kommt nicht mehr viel neues, weil man sich ein anderes Projekt sucht. Für die HoF nominiere zumindest ich auch nur Projekte, die schon ein Weilchen laufen. Die sind dann meist auch schon sehr weit fortgeschritten und sind (teilweise/leider) nur noch kurze Zeit in der HoF aktiv.

Wäre es also für eine aktivere HoF nicht sinnvoller einem Projekt bei dem innert kürzerer Zeit qualitativ gut geliefert wurde, den Einzug in die HoF zu gewähren und sollten dann die Leistungen nachlassen, kann man den Ehrenplatz auch wieder entziehen.

Und ja das tönt so pädagogisch, weil ich das bei meinen begabteren SchülerInnen so mache, die bekommen zuerst die Belohnung (individuelle Projekte anstatt einer Mathe Lektion) und wenn sie dann allenfalls nachlassen würden, wird das Projekt gestrichen. ;)

 

Nur so als Denkanstoss.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme da @blackbutcher voll und ganz zu. Es gibt aktive Projekte die bereits mehr als beweisen, dass sie das Zeug für die Aufnahme in die HoF haben, warum sollte man dann noch warten? Die Hall of Fame sollte zu ein aktiver Teil des Hobbyforums sein, und nicht ein Museum, wie ja bereits treffend gesagt wurde. Dazu muss man aber auch bereit sein 'junge' aktive Projekte aufzunehmen.

 

Ich denke, dass man hier gerne mal über eine andere Herangehensweise bei der Entscheidungsfindung darüber, was in die HoF kommt und was nicht, nachdenken kann. Vielleicht sollte man auch mal die User, die selber ein im letzten Monat aktives Projekt in der HoF haben über Neuaufnahmen mitentscheiden lassen.

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 4

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehe das ganz ähnlich... in meiner Wahrnehmung haben sich Projekte meist erst dann als "würdig" erwiesen, als sie schon ein Level erreicht haben, auf dem eigentlich schon das Meiste erreicht war und weiterer Fortschritt Mangelware.

 

Man kann sich auch zu Tode beweisen...

 

 

bearbeitet von JimmyGrill
  • Like 4

DER GRILLBLAG - eine INSTITUTION

 

"Die Qualitäten des Blags tummeln sich nicht an der Oberfläche, springen einem nicht sofort ins Gesicht. Das tut Avantgarde nie." - Sir Arthur Conan Doyle

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel Dank für die Ausführlichkeit, @Zavor, kann es jetzt besser nachvollziehen.

Die Anmerkungen meiner Vorredner haben dann allerdings ebenfalls Gewicht, das sehe ich auch so.

 

Was mich noch etwas stört ist ggf nur die Begrifflichkeit. "Hall of Fame" klingt nach "für immer". Aber niemand wird viele viele Jahre lang immer ein super Niveau zu einem Thema haben. Und ergo wird er rausfliegen. ABBA ist allerdings immer in der Hall of Fame, auch wenn die nicht mehr aktiv sind. Warum soll das für Thread nicht gelten können?

 

Es mag dazu führen, dass wir mehr und mehr Kuddel-Muddel-Threads bekommen.

 

Vielleicht wäre dann auch eine Umbenennung der richtige Schritt.  Eben Altes nicht einfach nur der Bequemlichkeit festhalten.

 

Nochmals Danke für Deine Ausführungen!

  • Like 1

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Stunden schrieb Drachenklinge:

ABBA ist allerdings immer in der Hall of Fame, auch wenn die nicht mehr aktiv sind.

 

Da gabs intern auch Verwirrung und Diskussionen. Letztlich ist Zavor der verantwortliche Moderator für die HoF, aber ich würde es begrüßen, hier nochmal Sichtweisen von Usern zu dem Thema zu hören.

 

Aktivität und Interaktion mit den Lesern ist zweifellos wichtig, aber sollte mMn kein Kriterium dafür sein, einem HoF-Projekt diesen Status durch verschieben in das jeweilige allg. Unterforum wieder zu entziehen. Denn dort verschwinden sie auch schnell auf Seite 5 und werden nie wieder gefunden. So ein Thema kann aber dennoch weiterhin als Inspirationsquelle dienen. Und auch in der HoF verschwinden inaktive Projekte nach hinten, sind aber weiterhin als solche erkennbar. In den "normalen" (wertfrei) Unterforen verschwinden sie als eines unter Vielen. Und wir haben eine hoch liegende Messlatte für die Aufnahme, dass die HoF also dadurch zu voll und unübersichtlich wird, die Gefahr sehe ich eher weniger. 

 

Ich möchte nochmal betonen, dass der Kollege Zavor hervorragende Arbeit leistet und viel für das Forum macht. Seine Begründung, dass die HoF als Projektfriedhof wahrgenommen wird, stützt sich wohl auf User-Feedback. Wenn dem so ist, sollte man da was tun, auch wenn ich persönlich das anders sehe.

 

Beim Punkt "inaktive HoF-Projekte fliegen raus"  interessiert mich jetzt auch mal brennend das Feedback von euch wundervollen Menschen, die hier ihre Freizeit vergeuden!

 

Ich will dem Kollegen @Zavor hier keinesfalls Kompetenzen streitig machen oder gar ins Handwerk pfuschen. Aber wir machen das alles hier ja nicht zum Selbstzweck, sondern für euch, die User! 

bearbeitet von Devilz_Advocate
  • Like 3

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich suche gerne Inspiration in alten, zum Teil abgeschlossenen und zum Teil aufgegebenen Projekten nach Inspiration.

Da schaue ich auch eher in der Hall of Fame, da ich dort die besten Projekte erwarte.

Ein Zurück-Verschieben in einen anderen Bereich empfinde ich persönlich als verwirrend und auch nicht logisch.

In eine HoF wird man ja für immer aufgenommen, zumindest im Sport oder sonst wo

  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Zavors Ansatz durchaus nachvollziehen. Die Verwirrung ergibt sich vielleicht wirklich aus der Begrifflichkeit im Zusammenhang mit der jetzt angestrebten Zielsetzung.

Warum also mit den Altlasten arbeiten, wenn nicht ein kompletter Neustart sogar sinnvoller wäre.

 

HoF ist die HoF. Fertig. Aber *jetzt neu im Kühlregal* werden attraktive UND aktive Threads anders beworben. Das sagt noch nix über Kriterien wie Level und dergl aus.

  • Like 1

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn in der HoF lassen, dann bitte möglichst mit Tags im Titel (40k), (WHFB), etc. einzelne haben das, andere nicht, dann weiss ich was mich erwartet ;)

Von der Menge Threads her würde ja glaub nichts dagegen sprechen, sie hier zu lassen, sind ja nur 2 Seiten.

Aber ich komme auch mit verschieben/entfernen klar. ;)

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht Hall of Fame für aktive Projekte und "Hall of Heroes"  oder "Hall of Legends" für beendete Projekte?

 

Andererseits splittert das nur weiter. 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ehrlich mit Euch: Dieses Thema ist in seiner Relevanz ziemlich aufgeblasen und das nervt mich deutlich. Nichtsdestoweniger nehme ich mir die Zeit natürlich erneut, um auf Eure Einwürfe einzugehen. Ich versuche diese nach relevanten Teilaspekten zu ordnen:

 

"Bist Du würdig genug?"

 

Wie bereits im Eingangsbeitrag hinterlegt, entscheidet das Moderatorenkollegium über die Aufnahme in die Hall of Fame. Dass das Ergebnis der Beratungen durch mich bekannt wird, bedeutet nicht, dass ich allein diese Entscheidung fälle. Folglich ist die Begründung vollkommen unabhängig von meinen Bemühungen gegenüber inaktiven Projekten zu betrachten, da diese beiden Abläufe keinen Zusammenhang zueinander haben. Entsprechend sind die von blackbutcher wahrgenommenen Widersprüche nur scheinbar vorhanden.

 

"Auf Wiedersehen"

 

Es ist möglicherweise nicht deutlich genug geworden, dass die Anzahl der Projekte, die von mir aus der Hall of Fame geleitet wurden, begrenzt ist und nur unter bestimmten Voraussetzungen geschieht. Wie bereits ausgeführt, erfolgt eine Verschiebung nur dann, wenn der jeweilige Inhaber sein Einverständnis gegeben hat (wie bei GeOrc der Fall) oder wenn sich der Inhaber trotz mehrmaliger Ansprache über einen Zeitraum von mehreren Monaten nicht zurückmeldet. Der Eindruck, den manch jüngst verfasster Beitrag erweckt, dass die Projekte in der Feuerrate einer Maschinenpistole aus der Hall of Fame "fliegen", entspricht daher nicht der Realität.

 

Transparenz vs. Wirkung

 

Ich gebe zu, dass es an dieser speziellen Stellen an Transparenz gemangelt hat. Dass die Transparenz um die Rückkehr in die Hall of Fame, die auf der Intention fußte, das Projekt noch einmal in den Fokus zu rücken und damit etwas zu pushen, hat sich offenbar nur als bedingt hilfreich herausgestellt. Allerdings zeigt mir dies auch, dass inaktive Projekte in der Hall of Fame nicht durch zahlreiche User regelmäßig aufgerufen werden - ansonsten hätte deren "Verschwinden" sicherlich mehr Aufsehen erregt. Vielmehr ist es so, dass die Abgänge erst dann aufgefallen sind, als eine Rückkehr verkündet worden ist. Und selbst zum damaligen Zeitpunkt, als ich diese verkündet habe, hat sich dazu niemand geäußert. Das Vergehen meinerseits scheint also nicht allzu schwerwiegend zu sein.

 

Der Name der Rose

 

Wie Devilz_Advocate bereits angemerkt hat, haben wir intern eine ähnliche Debatte abgehalten (diese war einer der Gründe, warum es so lange gedauert hat, das Ergebnis zu Zweiundvierzigs letztem Vorschlag zu verkünden). Leider hat er versäumt, zu erwähnen, dass das Moderatorenkollegium im Nachgang zu meinen Erläuterungen keine Entscheidung gefällt hat, dass ich diese Praktiken einstellen soll. Und ich sehe hierfür ebenfalls keine zwingende Notwendigkeit, da das Erscheinungsbild der Hall of Fame, wie es sich seit 2015/2016 darstellt, meinen Maßnahmen durchaus recht gibt. Zumindest kann ich nicht mehr erkennen, dass es sich dabei um den zuvor viel belächelten "Projektefriedhof" handelt. Auch hat sich der neu eingeführte Ablauf, der Hall of Fame neue Projekte zuzuführen, bewährt. Dass dabei nicht jedem Vorschlag stattgegeben werden sollte, liegt in der Natur der Sache. Und dass an besagter Entscheidungsfindung nicht nur eine Person beteiligt ist, schließt ein Ergebnis auf Grund einer einzelnen Laune aus, sondern bedarf immer einer Mehrheitsentscheidung innerhalb des Moderatorenkollegiums.

 

Im Übrigen möchte ich ins Gedächtnis rufen, dass in dem Thread, in dem wir uns aufhalten, sämtliche Projekte, die seit 2015 aufgenommen wurden oder zur Debatte standen, in diversen Beiträgen verlinkt sind. Sie verschwinden damit also nicht im Nirvana, sondern können weiterhin einermaßen zielgerichtet aufgerufen werden. Natürlich ist dies nicht mit dem Verbleib gleichzusetzen, aber sie sind auch nicht für immer "verloren".

 

Dass die Bezeichnung "Hall of Fame" unterschiedliche Assoziationen weckt, kann und will ich nicht bestreiten. Allerdings wurde dieser Begriff vor etlichen Jahren gewählt und ich sah seit der Übernahme der Verantwortung für dieses Unterforum keine Notwendigkeit, diese etablierte Bezeichnung zu verändern. Wenn dies jedoch ein Lösungsansatz sein kann, um das vermeintliche Problem, mit dem wir uns gerade beschäftigen, aus der Welt zu schaffen, dann werde ich mich dem nicht in den Weg stellen.

Mein persönlicher Favorit wäre hierbei "Liga der außergewöhnlichen Projekte". Das ist zum Einen eine stilvolle Anspielung auf eine bekannte Comicbuchreihe und zum Anderen sind Ligen (sowohl im Sport, als auch als Gruppierungen in Comicbüchern) bekannt dafür, Zu- und Abgänge zu haben.

  • Like 4

Meine Krieger und ich stehen bereit, um jeden zu überrennen, der Widerstand leistet!

-> Davon bemalt: 150 (79 Krieger des Chaos, 51 Chaos Space Marines, 20 Bretonen)

Wege zur Verdammnis - eine Erzählung chaotischen Ausmaßes...

Schlachtberichte meiner Krieger des Chaos: Tholons Weg zum ewigen Ruhm

Bekennendes Mitglied der FDP und des HSV

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na, es ist ja häufig so, dass man sich erst dran stört, wenn man irgendwie aufmerksam wird ... auch wenn es zuvor jahrelang kein Mensch gemerkt hat.

 

Sei bitte nicht genervt! Wenn jetzt "alter Scheiß" diskutiert wird dann gibt es zum einen ein bissel Publicity und zum anderen ... wenn dann uU die angestrebte Entscheidung verständlicher, deutlicher oder akzeptierter wird ... so what? ;)

"Weg mit den Grollen, mehr Platz für Zwerge!"

"Paint like You've got a DaVinci!"

Ohne Permafrost keine Berge! Zwerge für den Klimaschutz!

You can't tell a rat that it's like just a movie. by KJS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.