Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

So, werte Recken, mit vorsichtigem Optimismus und neuem Völker-Thread sehen wir der Zukunft entgegen.

 

Werden die edlen Ritter die Spannung ertragen können?

Kommt für diese Edition doch noch das lang ersehnte Bretonen-Armeebuch?

Was ist die Höchstgeschwindigkeit einer unbeladenen Schwalbe?

 

Das und viel mehr, in diesem Thread!*

 

 

*Tabletopwelt muss darauf hinweisen, dass McBaine manchmal zu Übereifer neigt. Es kann sein, dass nicht alle oder sogar gar keine der oben stehenden Fragen in diesem Thread beantwortet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

bearbeitet von Zavor
Anpassung des Threadtitels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist die Höchstgeschwindigkeit einer unbeladenen Schwalbe?

 

Ein europäische oder eine afrikanische Schwalbe?

 

EDIT: Viel wichtiger als die Geschwindigkeit ohne Ladung ist die Frage, wie schnell sie beladen mit einem neuen Army Book (Armeebücher gibt es nicht mehr ;)) ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Höchstgeschwindigkeit einer unbeladenen Schwalbe=Abwurfgeschwindigkeit einer imperialien Taubenbombe.

Jetzt muss ich doch mal die Gerüchtegurus hier unter uns nerven: Gibt´s schon irgendwelche "Laberschnipsel" zum Thema neue Einheiten Bretonen?

Irgendwo war doch von einem "Irgendwas-Turm" die Rede...persönlich rechne ich ja mit einem Kampfwagen ala altes Imperium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das mit dem Turm habe ich auch schon gehört. Heute erst. ;)

PS: Weil´s wohl immer ein Rätsel sein wird, wenn man nicht googelt: Die Höchstgeschwindigkeit einer unbeladenen Schwalbe beträgt bis zu 171 km/h!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts der Tatsache, dass für die Waldelfen wirklich konkrete Sachen erst eine Woche dem Erscheinen des ABs bekannt wurden, ist es vermutlich witzlos, jetzt schon über Gerüchte zu diskutieren / sich darüber zu freuen / usw. Sobald wirklich feststeht, dass es überhaupt ein neues AB gibt, ändert sich das natürlich.

 

Gestern ein Turnier nach kleinem Horus (1400 Punkte) mit vielen ungewöhnlichen Sachen gespielt:

Paladin, Lanze, Schild, Gromril-Vollhelm, Kriegerfluch

AST, Lanze, verzauberter Schild, Dämmerstein

Paladin, Lanze, Schild, Tugend des Entsagung

 

10 Bogenschützen, Plänkler

29 Landsknechte mit Hellebarden, Standarte, Musiker

7 Ritter des Königs, Kommando, Kriegsbanner

 

4 Pegasusritter, Standarte

5 Knappen, Schilde

5 Knappen, Schilde

 

3 Gralsritter

Trebuchet

Listengedanken:

Die Tugend der Entsagung wollte ich schon immer spielen - und ich dachte, dass sich eine so kleine Punktzahl dafür anbietet. Da das Trebuchet so viele erlaubte Rittermodelle belegt, musste ich aber mit eben diesen haushalten. Aus diesem Grunde wollte ich einfach mal Gralsritter spielen; die drei hauen zusammen besser zu als die fünf Kernritter und haben vor allen Dingen magische Attacken, was der Armee sonst noch gefehlt hat.

 

Erstes Spiel gegen die alten Waldelfen:

Hier gab es leider keine wirklichen "Ziele" für meinen Paladin mit der Tugend; allerdings konnte eben dieser den Riesenadler im Nahkampf binden, sodass das Trebuchet länger sicher war. Die Wilde Jagd hatte es ebenfalls auf das Trebuchet abgesehen; ich konnte sie aber mit den Bogenschützen und einmal Knappen in Schach halten und lenkte sie in ein unpassieres Geländestück um. In eben dieser Nahkampfphase erschlug der Paladin den Adler, sodass der Paladin in die Flanke der wilden Jagd und die Pegasi in die Front angreifen konnten. Allerdings kamen nur zwei Pegasi in Kontakt, weil das Geländestück im Weg war. Ich rechnete fest damit, in spätestens zwei Runden alle wilden Jäger vernichtet zu haben und bin deshalb mit der großen Lanze alleine nicht vorgegangen. Es sollte allerdings anders kommen: Nach drei Nahkampfphase stehen immer noch zwei wilde Jäger, welche meine Einheiten brechen und die Pegasi vernichten (der Paladin hat mit einem LP die Flucht ergriffen).

Zwischenzeitlich haben meine Gralsritter die feindlichen Linien soweit umrundet, dass ich fast in Angriffsreichweite auf eine Bogenschützeneineit war; allerdings stellten sich mir fünf Kampftänzer in den Weg. Ich griff sie an - allerdings kamen zwei Todesstöße durch und somit waren die Gralis Geschichte.

Letztendlich kämpfte dann noch die große Lanze gegen Schrate in der Front und Kampftänzer in der Flanke; hier hatte ich Glück, sodass kein einziger Todesstoß meinen General und meinen AST trafen. Deswegen konnte ich auch die Kampftänzer erschlagen und so viele Punkte für's Kampfergebnsi gewinnen.

Das Ende vom Lied war ein 11:9 für mich, weil die Wilde Jagd dann auch noch mein Trebuchet abräumen konnte.

 

Zweites Spiel gegen Dämonen:

Nurgle Dämonen mit Schleimbestien und zwei Mal Seuchenhütern sowie einmal Horrors. In seiner ersten Magiephase würfelt er eine 8 und das Trebuchet verliert ganze drei Lebenspunkte (dem Tugend der Entsagung Paladin sei Dank :lach:). Die Gralsritter müssen auch testen, verlieren aber keinen Lebenspunkt. Das Höllentor tötet ein paar Landsknechte. Ansonsten rückt der Großteil der Armee einfach vor. Meine Knappen beschäftigen eine Einheit Seuchenhüter, die Pegasusritter greifen einmal Nurgle-Furien an, welche wieder hinter einem Haus stehen, sodass nur zwei Modelle in Kontakt kommen. Der Rest nimmt etwas Abstand von den Schleimbestien. Der einzelne Paladin stellt sich so, dass er die Kreischer angreifen kann und somit dem Trebuchet hoffentlich noch eine Runde Zeit erkaufen kann. Ich töte eine ganze Furie, er bleibt stehen.

Ich habe die Furien unterschätzt (und den Angstest verpatzt^^) und dachte, dass die Pegasi durchbrechen; jetzt konnten die Seuchenhüter die Pegasi angreifen. Der Rest ging etwas nach vorne, die Kreischer töten vier Knappen. In der Magiephase fällt die Doppeleins; drei kreischer sterben. Das Höllentor tötet wieder einige Landsknechte. Die Pegasi fliehen und werden nicht eingeholt.

In meiner Runde greift die große Lanze die Schleimbestien an, der einzelne Paladin die Kreischer, die Gralsritter die Furien. Die Landsknechte lenken die eben durchgebrochenen Seuchenhüter um. Kreischer werfen Doppeleins, sodass der Paladin keinen Schaden macht, die Furien sind tot, die Schleimbestien machen nichts, verlieren aber 5 LP.

Er greift die Landsknechte an und mit der zweiten Einheit Seuchenhüter die Pegasi, welche fliehen (wieder eine Runde Zeit gewonnen :lach:). Die Kreischer erleiden keinen Schadenspunkt, die Landsknechte fliehen, versetzen die Bogenschützen in Panik und sorgen für eine Neuformierung der Seuchenhüter. Glücklicherweise sind alle Schleimbestien dahin, weil sie nur einen Punkt Schaden angerichtet haben. Ich formiere mich so, dass ich die Tzenntchies angreifen kann. Beim Kampf Kreischer gegen Paladin passiert nichts, unentschieden.

Das tue ich auch, die Gralis vormieren sich neu, sodass sie die andere Seuchenhütereinheit (welche die Pegasi angegriffen hatte) in der nächsten Runde angreifen konnte. Bogenschützen und Landsknechte fliehen von der Platte. Die Pegasi sammeln sich und stellen sich so, dass sie die Kreischer in die Flanke angreifen können. Die Tzeentchies werden bis auf den Herold komplett vernichtet (verpatzter Angsttest :lach:), der Kreischernahkampf endet wieder unentschieden; der Herold wird vernichtet.

In seiner Runde werden die Tzeentchies vernichtet, ich formiere mich so, dass die Seuchenhüter als nächstes Ziel drankommen.

Ich bin dran, die Gralsritter greifen acht Seuchenhüter mit Herold in die Front zusammen mit fünf Knappen in den Rücken an; die große Lanze die anderen Seuchenhüter, die Pegasi die Kreischer. Der eine Knappe stellt sich so hinter die Gralsritter, dass sein Nurgleblock nicht in meine Lanze überrennen kann. Kreischer vernichtet, die Gralis töten drei Seuchenhüter; die Knappen werden komplett vernichtet - aber die Gralsritter bleiben auf die 6 wiederholbar stehen und erleiden keinen Lebenspunktverlust :). Die Lanze dezimiert die Seuchenhüter soweit, dass nur noch vier Modelle stehen.

Der Rest ist schnell erzählt: Die Gralsritter erleiden nur einen Lebenspunktverlust, verursachen aber mehr. Irgendwann kommen die Pegasi in die Flanke, der Herold ploppt.

Ergebnis: 13:7

 

Letztes Spiel gegen Oger:

Die Einsenwänste haben die Knappen solange umgelenkt, bis die Gralsritter ihnen in die Flanke und einmal Knappen in den Rücken fallen konnten. Ansonsten hat die andere Lanze alles gefressen, was ihr vor die Nase kam - wobei ich die Pegasi dazu missbraucht habe, eine Ogereinheit in der Flanke zu binden, damit ich nicht selbst angegriffen werde. Die Bauern rennen auf die Bleispucker zu und greifen sie auch an, verpatzen aber leider ihren standhaften Test auf die 8 und rennen  weg. Hier habe ich den einzelnen Paladin dumm gestellt - der ist bis auf die letzte Runde nur durch die Gegend gerannt und hat dann noch eine Einheit in den Rücken angegriffen.

Ergebnis: 14:6

 

Fazit:

Drei Gralsritter sind ziemlich lustig. Die sind so klein, dass sie oft einfach durch Lücken in der feindlichen Linie laufen können. Nächsten Mal aber mit Musiker; trotz der schmalen Front hätte ich mir den oft gewünscht.

Der Paladin mit Tugend der Enthaltsamkeit war auch nicht schlecht, allerdings wäre einfach der Feuerwehrhelm und ein Schwert der Macht besser - zumindest gegen die Völker, gegen die ich gekommen bin.

Das Trebuchet ist totaler Müll - warum das jeder spielen will, ist mir schleicherhaft :lach:. Es hat in den drei Spielen einem Zaubersänger einen LP genommen, sieben Bogenschützen erschossen, vier Seuchenhüter vernichtet und zwei Bleispucker getötet. Könnte man ja auch gleich doppelt erlauben, meine Knappen haben mehr Seuchenhüter erschossen ;).

Der letzte Abschnitt war Ironie - für die Leute, die das nicht so aufgefasst haben ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke :).

Das schöne daran ist, dass es nicht "meine" Bretonen sind - die Armee ist nur geliehen :lach:. Gewöhnlich bin ich ein HElf^^. Das hier war auch mein erstes Turnier ganz ohne Zauberer. Das war teilweise ziemlich unangenehm, weil so eine Tiergestalt hässlich werden kann - aber irgendwie saßen die Rüstungswürfe dann doch immer :). Der dritte Paladin hat mir auf jeden Fall mehr gebracht als eine Maid, denke ich.

Ich würde die Liste genau so noch einmal spielen, oder eben auch einen Questritterpaladin statt der Tugend der Entsagung. Beim nächsten Mal dann hoffentlich auch ohne kleinere Stellungsfehler; ich hatte beim Spiel gegen Oger die Landsknechte einfach in die Mitte gestellt und ansolut keinen Ritter in die Nähe :lach:. Bis da etwas in Reichweite war, hat es ganz schön gedauert :rolleyes: .

 

Ich bin noch am überlegen, ob ich beim nächsten Turnier nach Combat wieder für die Herrin in die Schlacht ziehen soll, oder ob mir wieder spitze Ohren wachsen... Im Prinzip war das hier ja ein Zeichen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Gerüchten.. viel ist es nicht aber immerhin ^^..

http://natfka.blogspot.co.at/2014/05/bretonnian-release-details-july.html

 

Please remember that these are rumors.

via an anonymous source on Faeit 212
A little bird behinds the scenes has revealed to someone I know that 
apparently Bretonnians are in July and will be getting a new book along 
with...

Plastic duel kit questing/grail knights

Plastic knights of the realm/questing knights on foot. Have maces or swords 
plus shields.

special rule for knights armed with maces confers a +1S

two clam packs with characters.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Woodies nen Item zur Waldgenerierung bekommen...vielleicht bekommen wir ne "Faltbare Festung 2.0" mit Trebuchets auf den Türmen. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Turm, Festung, Gralis zu Fuss, Speerschleudern, Kampfwagen.....egal, Hauptsache es kommt was.

Aber nicht weils nötig wäre (zur Not spiel ich halt noch mit dem bisherigen Armeebuch), sondern weil einfach der Fluff-Spass-Schick-Faktor da ist.

@Gensis: Spiel auch Helfen, Grün und Bretonen. Das "muss" reichen (hüstel).

Ich mach mit Bretonen eigentlich nur gute Erfahrungen, wenn ich mal vergeige, dann war´s auch meist meine Schuld (übereifrig, falsch platzierte Einheit, Einzelangriff oder dergleiche). Aber mit Deiner Liste doch so (vorallem gegen Oger) zu bestehen, finde ich schon bemerkenswert. Ein "Daumen hoch" von mir.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige Bild dass ich sehe, ist ein Gralsritter zu Fuß. Einmal als Green und einmal scheinbar aus Plastik(?). Das Bild ist nicht verbreitet, aber auch nicht neu. Das wurde vor 2-3 Games Days schon im Internet gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ritter zu Fuß braucht kein Mensch. Wenn die Knechte ein normales Menschenprofil bekommen reicht das. Dann noch eine verbesserte Reliquie dazu und dann reichts auch an Infanterie. Im übrigen würden 10 Ritter bestimmt 45 Euro kosten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weis nicht so recht ob ich mich über ein neues Bretonen Armeebuch wirklich freuen soll. Hatte ja eigentlich gehofft dass erst eine neue Warhammer Edition erscheint, damit man so sieht wie sich die Kavallerieregeln entwickeln, damit sie wieder brauchbar werden. So kommt es mir vor das man sich die Katze im Sack kauft. Es sei denn GW kommt auf die Idee das Bretonen im Angriff Einheiten ihre Standhaftigkeit rauben, was mir aber auch nicht gefallen würde.

Naja. Abwarten und Tee trinken. Mal schauen was für Neuheiten wir bekommen. Vielleicht ändert sich ja der Spielstil im neuen Armeebuch komplett.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe ja, das Bretonen einfach noch ein bisschen mehr Punch im Angriff bekommen, jetzt wo alle große, kaum aufreibbare Infanterieblöcke spielen. Es wurde ja schon öfter für "+1 Attacke im Angriff" spekuliert, da diese Regel im Grundregelbuch bislang etwas deplatziert wirkte. Viele der erschienenen Völker haben Regeln bekommen, die den Output an Schaden erhöhen. Die ganzen Elfen dürfen ihre Würfel wiederholen und zuerst zuschlagen, selbst die Zwerge bekommen nun einen Bonus, wenn sie angreifen. Vielleicht meint es der Buchschreiber ja gut mit uns. Ansonsten wären Punktanpassungen nach unten mal an der Zeit. Unsere Knappen sind im Vergleich zu vielen anderen Auswahlen der leichten Kav. einfach zu teuer. Auch Landsknechte bräuchten für mich nicht unbedingt höheres Kampfgeschick, sondern einfach eine Punktreduzierung. Immerhin ist das lediglich Kanonenfutter und entspricht im Profil einem 2 Punkte billigeren Goblin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Sonderregel für die +1 Attacke im Angriff hatte ich auch bis vor kurzem spekuliert, da diese selten bis gar nicht vorkam. Aber ich hätte auch gewettet, dass die Sonderregel "Ignore Cover" irgendwo im Waldelfen AB auftaucht (ist sie meines Wissens aber nicht). Nun bin ich unschlüssig^^ Mit einer Themen Einheit mit dem Motto "Herrin des Sees" drücken die uns aber wahrscheinlich noch Wasserwesen auf (kein marschieren an Land) ;)

Ja ja, ich weiß, ich wieder nun, der Schwarzmaler. Aber AB Mangel macht mich zum Zyniker^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ja, ich weiß, ich wieder nun, der Schwarzmaler.

Mache ich ja auch immer so: Ich erwarte keine Verbesserung. Falls das neue Buch besser wird, kann ich mich freuen; falls es schlechter wird, bin ich nicht so enttäuscht^^.

 

@ Vernichtender Angriff:

Ich habe ja schon einige Runden nach dem Fan-AB von Matthias Eliasson gespielt und fand das ziemlich stark. Dann hauen die fahrenden Ritter als Kerneinheit (!) so stark zu, wie Gralsritter es im Moment tun... Das alleine müsste die Punktkosten eigentlich schon erhöhen. Als Banner kann ich mir das aber gut vorstellen.

Meine Wünsche sind im Prinzip relativ bescheiden:

- Tugenden sollen erhalten bleiben (und nicht mehr in den Pool zählen)

- Das Questgelübde lässt das Modell zusätzlich die Sonderregel schlägt immer zuletzt zu von der Zweihandwaffe ignorieren

- Punktanpassungen

 

Dann lässt sich natürlich immer noch über Regeln sprechen, die den Angriff verstärken oder die Chance, einen erfolgreichen Angriffswurf zu haben, zu erhöhen :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die 40k Orks sind bestätigt, erste Fotos aufgetaucht.

Es ist mir jetzt gleich, wie das jetzt andere sehen, aber ich freu mich jetzt wie ein Schnitzel auf Bretonen im July.

Und wehe....wehe.....WEEEEHHHEEEEEEEEEEEEEEEEEEE.....wenn nicht.... :piraten: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.