Jump to content
TabletopWelt
Darkover

Age of Sigmar - News und Diskussion

Recommended Posts

Ah gut, danke für die Info, hätte es seltsam gefunden, wenn die Battletomes ohne Punkte auskommen würden. Jährliche Updates sind auch eine vernünftige Einrichtung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Ahnung ob ich hier im richtigen Thread bin ... .

 

Gibt es für Age of Sigmar schon irgendwas zu "kleineren" Skirmish spielen das noch aktuell zu beziehen ist?

Im kommenden White Dwarf soll es einen Artikel oder Regeln für Skirmish geben, mir hat aber jemand gesagt das es sowas bereits gibt?

 

Edit: Ok, scheinbar hab ich ein Buch im Shop übersehen.... .

Hat das Skirmish System schon jemand gespielt und kann mir etwas darüber sagen?

bearbeitet von Torgroll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Sir Löwenherz:

Verstehe ich es richtig, und das aktuelle Regelwerk besteht aus: General Kompendium 2018 + 2.0 Regelwerk und unending Spell + aktuelles Battletome?

 

Das Regelwerk besteht aus den runterladbaren 2.0 Regeln und der Warscrolls, die man ebenfalls runterladen kann.

 

Das Generals Handbook ist für die Kompetitivspieler.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jein,

Das Minimum zum Spielen sind die Regeln+Warscrolls die man runterladen kann

Hardcover + Malign Sorcery + General Handbook + FAQ + Battletome ergeben das vollständiges Spiel (Battletome wäre noch am ehesten optional)

 

Das selbe in Grün wie bei 40k (und keiner würde hier sagen das ein Codex nicht zu den Regeln gehört)

 

Am 27.12.2018 um 23:11 schrieb DinoTitanedition:

Das Generals Handbook ist für die Kompetitivspieler.

 

Das wäre viel zu kurz gegriffen, das Errata mag zwar nur für die Kompetitiven Spieler wichtig sein, aber gerade die Szenarien bzw der Narritive Teil des Buches sind die anderen Spieler durchaus wichtig und die Allegiance Abilities ebenso interessant für diejenigen ohne Battletome

 

 

Am 27.12.2018 um 14:25 schrieb Torgroll:

Hat das Skirmish System schon jemand gespielt und kann mir etwas darüber sagen?

 

Ich hab es selber noch nicht probiert, auch weil es im Bereich der Fantasy Skirmisher bessere alternativen gibt, jedoch sind im kommenden White Dwarf neue Regeln für AoS Skirmish dabei

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sind zusätzliche Battleplans für Narritives Spiel dabei, zusätzliche Regeln für Skirmish, Zauber und Artefakte der Reiche und die Endless Spells.

Optional sind die Battletomes auch aber im Prinzip ist das Buch das gleiche wie die Magieerweiterung aus der 5. Editon (wer sie noch kennt) und die Realm of Battles Regeln bringen dem Narritiven Spieler mehr als dem Kompetitiven vor allem weil die meisten Regeln bei Turnieren oft nicht zugelassen sind.

 

PS:

Persönlicher Eindruck, aber die ganzen Bücher bringen den Narritiven Spieler mehr als dem Kompetitiven, der braucht die alle eigentlich nicht weil die ganzen Regeln entweder eh nicht zugelassen sind oder die paar extra Regeln die nötig sind (inklusive Punkte) man eh über Dritte bekommt.

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Kodos der Henker:

Das selbe in Grün wie bei 40k (und keiner würde hier sagen das ein Codex nicht zu den Regeln gehört)

 

Am 27.12.2018 um 23:11 schrieb DinoTitanedition:

Das Generals Handbook ist für die Kompetitivspieler.

 

Das wäre viel zu kurz gegriffen, das Errata mag zwar nur für die Kompetitiven Spieler wichtig sein, aber gerade die Szenarien bzw der Narritive Teil des Buches sind die anderen Spieler durchaus wichtig und die Allegiance Abilities ebenso interessant für diejenigen ohne Battletome

 

Wie es bei 40K ist, weiß ich nicht. Was AoS betrifft, spiele ich nicht nach dem Punktsystem, da ich die punktfreie Variante als angenehmer empfinde. Da weiß ich einfach am schnellsten mit wem ich spiele. Ansonsten steht in der Downloadsektion ziemlich deutlich, dass das die Grundregeln sind:

 

https://www.games-workshop.com/de-DE/Warhammer-Age-of-Sigmar-Regeln

 

Das macht den Rest zum "Extra". Wie man letzten Endes spielt, ist aber wie üblich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wenn man ohne Punkte spielt, wächst das Szenario auch beinahe von selbst, da man sich für ein interessantes Spielerlebnis aktiver absprechen muss. Entsprechend gibts da eine gewisse Eigendynamik und ist nicht zwingend auf zusätzliche Battleplans angewiesen (es sei denn man benötigt tatsächlich ALLES vorgekaut).

 

Am 27.12.2018 um 14:25 schrieb Torgroll:

Gibt es für Age of Sigmar schon irgendwas zu "kleineren" Skirmish spielen das noch aktuell zu beziehen ist?

Im kommenden White Dwarf soll es einen Artikel oder Regeln für Skirmish geben, mir hat aber jemand gesagt das es sowas bereits gibt?

 

Edit: Ok, scheinbar hab ich ein Buch im Shop übersehen.... .

Hat das Skirmish System schon jemand gespielt und kann mir etwas darüber sagen?

 

Ja. Ich hab dazu auf dem Chaosbunker auch einen kleinen Artikel geschrieben und sitze grade in diesem Augenblick an meiner nächsten Truppe.

 

https://www.chaosbunker.de/de/2018/07/28/review-warhammer-age-of-sigmar-scharmuetzel/

 

https://www.chaosbunker.de/de/2018/10/12/age-of-sigmar-scharmutzel-die-heispranken-teil-1/

 

Bleib am besten zwischen 30 und 50 Ruhm. Das zieht die Partien nicht in die Länge und man hat ein angenehmes Spielerlebnis.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb DinoTitanedition:

Ansonsten steht in der Downloadsektion ziemlich deutlich, dass das die Grundregeln sind:

Das macht den Rest zum "Extra"

 

Das selbe wie bei 40k.

Mit dem Unterschied das man das bei AoS wirklich ernst genommen hat und der schlechte Ruf des Spiels durchaus daraus resultiert das eben die Grundregeln genau das sind und nicht mehr.

Während man bei 40k allgemein davon ausgeht das die optionalen Regeln dazu gehören und erst das Spiel ausmachen.

 

Zwar kann man sich durchaus viel selber ausdenken und eigene Regeln erfinden anstelle die extra Regeln zu nutzen, aber hinstellen und sagen "das ist es und nicht mehr" ist es nun auch wieder nicht.

Das hat auch nichts mit vorgekaut zu tun sondern man bleibt damit einfach hinter den Möglichkeiten die einem das Spiel bietet zurück.

Und von Punkten redet da noch keiner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte wohl erwähnen sollen, das ich die Regelbasis für kompetives Spiel suche. Als Coorga=Geländesteller und Springer/leicht abzuräumender Füller für ein Turnier im Januar möchte ich die Regeln schon halbwegs parat haben. Da diese sich gerüchtehalber seit AoS1 und dem Generalshandbook (welches ich super fand) geändert haben und ich selber vor lauter T9A Involvierung nicht auf dem laufenden geblieben bin ...

 

Also wo finde ich nochmal die Gegenstände der Reiche?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Kodos der Henker:

Zwar kann man sich durchaus viel selber ausdenken und eigene Regeln erfinden anstelle die extra Regeln zu nutzen, aber hinstellen und sagen "das ist es und nicht mehr" ist es nun auch wieder nicht.

Das hat auch nichts mit vorgekaut zu tun sondern man bleibt damit einfach hinter den Möglichkeiten die einem das Spiel bietet zurück.

 

Kann man sich jetzt drüber streiten, aber da beißt sich die Katze selbst in den Schwanz - weniger Beschränkungen durch das vorgegebene System erweitern meiner Meinung nach den Bereich der Möglichkeiten. Tatsächlich habe ich sogar die initialen, vierseitigen Regeln für recht gut durchdacht gehalten. Im Vergleich zur Vorgängeredition ist das natürlich weit weniger an Reglement als gewohnt. Nur nicht in den Nahkampf schießen zu können, empfand ich als Manko. Sonst war alles sehr straff und klar ausformuliert. Aber auch hier...für mein Empfinden.

 

Rein aus Neugier - wie groß ist denn bei 40K derzeit das Grundregelwerk? Also ich meine wieviel ist für ein "gewöhnliches" Spiel notwendig?

 

vor 23 Minuten schrieb Sir Löwenherz:

Da diese sich gerüchtehalber seit AoS1 und dem Generalshandbook (welches ich super fand) geändert haben und ich selber vor lauter T9A Involvierung nicht auf dem laufenden geblieben bin ...

 

Also wo finde ich nochmal die Gegenstände der Reiche?

 

Die Grundregeln sind ein wenig aufgestockt worden, da Magie spielerisch an Gewicht zugelegt hat. Die Regeln der verschiedenen Reiche müssten im derzeitigen GHB drin sein. Wo 2019 aber anklopft...wer weiß wie lange die in der aktuellen Form noch gültig sind.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb DinoTitanedition:

Rein aus Neugier - wie groß ist denn bei 40K derzeit das Grundregelwerk?

 

Aktuell 8 Seiten als Gratis Download. 40k Unterscheidet sich inzwischen nur in kleinen Details von AoS (andere Verwendungsmechanik und Geländeregeln)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mhh also könnte man mittlerweile AoS Völker gegen 40k Völker spielen und es würde funktionieren, vorausgesetzt man einigt sich über die angesprochenen Details?

bearbeitet von Torgroll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Torgroll:

Mhh also könnte man mittlerweile AoS Völker gegen 40k Völker spielen und es würde funktionieren, vorausgesetzt man einigt sich über die angesprochenen Details?

Es würde schon daran scheitern, dass 40k viel mehr auf Fernkampf fixiert ist und mit Rend nur so um sich wirft (und bei AoS 4+ Saves schon fast zu den besten Schutzwürfen gehören und man hat kaum besseren Rend als -1). Das heißt, ne 40k Armee würde mit großer Wahrscheinlichkeit das Feld aufwischen bevor die AoS Armee überhaupt in den Nahkampf käme.

 

Einer der Hauptunterschiede zwischen beiden Systemen ist aber auch noch, dass AoS feste Verwundungswürfe für seine Waffen hat während 40k immer noch eine Stärke/Widerstandstabelle verwendet. Durch das Fehlen des Widerstands bei AoS ist eigentlich nicht bestimmbar, auf welchen Wert die 40k Waffen verwunden würden.

 

vor 22 Stunden schrieb DinoTitanedition:

Die Grundregeln sind ein wenig aufgestockt worden, da Magie spielerisch an Gewicht zugelegt hat. Die Regeln der verschiedenen Reiche müssten im derzeitigen GHB drin sein. Wo 2019 aber anklopft...wer weiß wie lange die in der aktuellen Form noch gültig sind.

 

Ich hatte mal eine Übersicht gemacht, welche Regeln man in welchem der 3 Bücher findet.

Realmregeln sind unter anderem im Grundregelbuch und teilweise in Malign Sorcery, nicht im Generals Handbook

bearbeitet von EMMachine
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem ein Teil meiner Hobbygruppe mit AOS angefangen hat (alles Spieler die mit Fantasy nie was am Hut hatten) bin auch ich etwas nörgelnd mit Nurgle (hihi) nachgezogen.

Hatte am Wochenende mein erstes Spiel Nurgle und Untote VS Slaanesh Dämonen und Space Marines (diese Ritter halt) ...

 

Es war richtig angenehm wie wenig das ganze mit dem alten WH zu tun hatte.Nicht weil mir das nicht gefallen hat sondern einfach weil es dadurch keine Nostalgie Flashbacks 

gegeben hat die dazu geführt haben das man sich über AOS ärgert.Unsere Fantasy Spieler die auch AOS angefangen haben,haben komplett die Figuren ausgetauscht (ich auch) dadurch 

gibt es auch diesbezüglich keine Backflashes und man kann AOS als ganz eigenes Ding akzeptieren.

Regeln waren extrem Simpel,teilweise etwas seltsam aber insgesamt sehr Flüssig und es hat schon Spaß gemacht.

 

Wir haben auch mit Warcry angefangen wo ich meine Unterwasserelfen ins Feld führen werde.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.8.2019 um 17:30 schrieb gorg:

Nachdem ein Teil meiner Hobbygruppe mit AOS angefangen hat (alles Spieler die mit Fantasy nie was am Hut hatten) bin auch ich etwas nörgelnd mit Nurgle (hihi) nachgezogen.

Hatte am Wochenende mein erstes Spiel Nurgle und Untote VS Slaanesh Dämonen und Space Marines (diese Ritter halt) ...

 

Es war richtig angenehm wie wenig das ganze mit dem alten WH zu tun hatte.Nicht weil mir das nicht gefallen hat sondern einfach weil es dadurch keine Nostalgie Flashbacks 

gegeben hat die dazu geführt haben das man sich über AOS ärgert.Unsere Fantasy Spieler die auch AOS angefangen haben,haben komplett die Figuren ausgetauscht (ich auch) dadurch 

gibt es auch diesbezüglich keine Backflashes und man kann AOS als ganz eigenes Ding akzeptieren.

Regeln waren extrem Simpel,teilweise etwas seltsam aber insgesamt sehr Flüssig und es hat schon Spaß gemacht.

 

Wir haben auch mit Warcry angefangen wo ich meine Unterwasserelfen ins Feld führen werde.

 

 

Es ist immer wieder schön zu hören und zu lesen, dass ehemalige (oder noch aktive) WFB Spieler AoS für sich entdecken. 

bearbeitet von krabb
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@krabb

Ich hab mal den Link korrigiert. Es lag aus irgendeinem Grund keine richtige Verlinkung vor.

 

Zum eigentlichen Thema. Was erwartet man von einem Slayer der sich durch wie viele Bücher in der alten Welt geprügelt hat? 15? Ins Reich des Chaos während der Endtimes ging, wieder aus dem Reich des Chaos rauskam und jetzt in den Realms von AoS weiterprügelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten schrieb EMMachine:

@krabb

Ich hab mal den Link korrigiert. Es lag aus irgendeinem Grund keine richtige Verlinkung vor.

 

Zum eigentlichen Thema. Was erwartet man von einem Slayer der sich durch wie viele Bücher in der alten Welt geprügelt hat? 15? Ins Reich des Chaos während der Endtimes ging, wieder aus dem Reich des Chaos rauskam und jetzt in den Realms von AoS weiterprügelt.

Genauso etwas habe ich erhoffe, mir erträumt, aber nicht erwartet. Viele von uns kennen seine Geschichte und seine Heldentaten. Ich hätte ihn aber wirklich nicht mit solch einer Nahkampfpower und Nehmerfähigkeit erwartet. Natürlich weiß ich das sich das so auch in den Büchern widerspiegelt, aber mal ehrlich..ich hatte die Befürchtung enttäuscht zu werden. 

Gotrek ist mächtig, aber gewiss nicht IMBA oder sonstiges. 

Ich freue mich jedenfalls riesig auf den Spaßfaktor mit ihm auf der Platte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit dem gestrigen Tage kann die Miniatur von Gotrek Gurnisson nun auch über die Website von GW vorbestellt werden. Die Miniatur steht dabei allen Fraktionen des großen Bündnisses der Ordnung zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.