Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      Die "Law & Order" -Malchallenge   16.11.2018

      Hallo ihr Lieben,   nach dem überraschenden Chaos geht es diesen Monat wieder ordentlich zu! Das Thema für November 2018 lautet nämlich:   "Law & Order"!

      Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation oder ein bisschen Flufftext ergänzt. Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.
      Die Challenge ist offen für jedes System und jedes Bemallevel und läuft bis einschließlich 30.11.18. Anfang Dezember wird es einen Abstimmungsthread geben, in dem ihr bis zum 15.12.18 über euren persönlichen Favoriten abstimmen könnt. [...]   gez. malkavienne    
Raven17

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - der Fussballtreff

Recommended Posts

zuletzt hatten wir das Schwedenspiel und zwei Mod´s im Dialog:

Ich finde 5 Tore schon ziemlich nah dran, am "an die Wand spielen". Besonders, wenn man bedenkt in welchem Zeitraum die Tore gefallen sind. Das musst du erst einmal gg. die Schweden machen. Und dass eine solche Spielweise auch Gefahren birgt, die die Schweden exzellent genutzt haben. Tja, ist nun mal so. Ist halt ein Trade-off.
In der ersten halben Stunde, als die Schweden ordentlich dagegen gehalten haben, war nix von "an die Wand spielen". Das kam erst später, als die das Pressing nicht mehr so wirklich durchgezogen haben (eventuell müde geworden?). Und wie viele von den 5 Toren waren am Ende glücklich oder herausragende Einzelaktionen? Unsere Offensive ist saustark, aber es fehlt schon noch n bisschen was, das man sich solche Lücken hinten erlauben kann.
@Cro

Es gab von der deutschen Offensive eben unzählige Versuche genau die Situationen zu erzeugen, die zu den Toren geführt haben. 5mal hat das geklappt, diverse andere male nicht.

Im Gegensatz dazu hatten die Schweden eine Handvoll Chancen, die fast alle erfolgreich waren.

Letztlich kann man weder offensiv noch defensiv sagen, dass die deutsche Mannschaft perfekt gespielt hat. Es ging um nix, eingespielt ist die Truppe auch nicht und Gündogan, Khedira oder die Benders sind als defensive Mittelfeldspieler eben auch nochmal besser als Kroos (der dafür weiter vorne besser ist). Die Motivation ist für den Gegner immer einfacher... wie oft spielt man schon gegen eine der ~ Top 5 Mannschaften der Welt? Und das auch bei den Schweden die Abstimmung nicht passte, war ja evident ;)

Man kann sich aber auch andere Qualigruppen anschauen. Welche Mannschaft sah denn wirklich besser aus?

Ja, aber die Frage ist halt, wie früh diese Situationen nicht geklappt haben, und da waren die Schweden in meinen Augen schon relativ effektiv, das zeitnah zu unterbinden (ok, ab der zweiten Halbzeit nicht mehr so wirklich).

Na ja, bewerten kann mans eh erst, wenn dann das Turnier da ist. Das ist halt doch noch mal was anderes.

Die Schweden haben sicher auch etwas überpaced, was sie am Anfang stärker und am Ende schwächer machte... aber es gab auch am Anfang einige Situationen wo nicht viel fehlte, um eine eindeutige Torchance zu kreieren und einen Lattentreffer und einen nicht gegebenen Elfmeter gab es ja auch noch...

Wie eine Mannschaft nach der unmittelbaren Vorbereitung auf ein Turnier spielt sollte aber in der Tat immer etwas anderes sein, als bei so einem Freundschaftsspiel.

bearbeitet von Raven17

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss bei diesem Threadtitel stets an den ursprünglichen Sinn denken, als sich Hooligans zur dritten Halbzeit trafen, um sich mit den gegnerischen Anhängern auseinander zu setzen...

Was eine mögliche Ansetzung zwischen Frankreich und Portugal anbelangt, so hoffe ich explizit darauf. Dadurch erhöht sich die Chance, dass sich durch die übrigen Relegationsspiele möglicherweise eine weitere Nation für die Weltmeisterschaft qualifizieren kann, die man auf derartigen Turnieren nicht so häufig zu Gesicht bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich muss bei diesem Threadtitel stets an den ursprünglichen Sinn denken, als sich Hooligans zur dritten Halbzeit trafen, um sich mit den gegnerischen Anhängern auseinander zu setzen...

Was meinste wohl worauf mein KOmmentar abgezielt hat, "Hungrige Wölfe" ist ja nur die neue Namensgebung von Kategorie C, die ja bekanntlich sehr eng in der Holliganszene vernetzt und beliebt sind.

Aber was da heute für eine Schirileistung im Freitagsspiel von statten geht ist echt eine Frechheit, muss man mal so sagen...und ich kann Hoffenheim nichtmal leiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir war diese Bezeichnung bisher nicht bekannt, deswegen wusste ich nicht genau, was Du meintest. Ich wollte Deinen Hinweis damit aber nicht übergehen - falls es so auf Dich gewirkt haben mag. :)

Mir fällt zu den Ereignissen in Hoffenheim die folgende Frage ein: Wie kann es sein, dass das Außennetz ein Loch aufweist und dieses nicht behoben wurde? Überprüfen die Schiedsrichter-Assistenten nicht zu Beginn jeder Halbzeit die Qualität des Tornetzes? Schien hier wohl versäumt worden zu sein oder der jeweilige Assistent war unaufmerksam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Crotaphytus

@Zavor: Ja, genau das war auch mein Gedanke. Scheinbar wird in der Bundesliga davon ausgegangen, dass das schon passen wird... Ich vermute, die nächsten Wochen wird da ganz genau geguckt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einerseits ein unheimlich lustiges Kuriosum, nüchtern betrachtet jedoch ein echter Skandal. Doppeltes Versagen der Unparteiischen (Netz nicht begutachtet und Tor fälschlich anerkannt) und auch eine gehörige Unsportlichkeit von Seiten der Leverkusener.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alter, was ein Threadtitel, gehen wir jetzt "Hungrige Wölfe" hören und feiern ein wenig nach dem Spiel? :D;)
Ich muss bei diesem Threadtitel stets an den ursprünglichen Sinn denken, als sich Hooligans zur dritten Halbzeit trafen, um sich mit den gegnerischen Anhängern auseinander zu setzen...

Was meinste wohl worauf mein KOmmentar abgezielt hat, "Hungrige Wölfe" ist ja nur die neue Namensgebung von Kategorie C, die ja bekanntlich sehr eng in der Holliganszene vernetzt und beliebt sind.

Tatsächlich soll sich die deutsche Sprache mehrere Begrifflichkeiten bedienen, die Doppeldeutig belastet sind.

Vielmehr Schade finde ich jedoch, dass man eher an ursprüngliches, als an aktuelleres zum Thema denkt -

http://www.ahgz.de/regional-und-lokal/und-die-dritte-halbzeit-dann-im-biergarten,506186194.html

oder das Sportlexikon -

http://www.sportlexikon.com/index.php?id=fussball-dritte-halbzeit

Aber wie auch immer, eine PN hätte es sicher auch getan. :)

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/593792/artikel_kommentar_ein-phantomtor-aus-der-steinzeit.html

Interessante Anmerkung im ersten Satz des zweiten Abschnittes. Eigentlich müsste man ja wirklich das Ergebnis so lassen da Hoffenheim ja im Prinzip durch eigenes Verschulden dieses Problem haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder über Wiederholungsspiele bei jeder Fehlentscheidung über Tor oder nicht Tor nachdenken. Denn wo ist der Unterschied, ob nun am Tor vorbei oder nicht hinter der Linie oder vorher im Aus?

Aber die Sache mit dem Tornetz sollte nicht als Vorwand genutzt werden, hier vor der Erkenntnis zurückzuschrecken, dass Hilfsmittel für den Schiedsrichter unumgänglich sind. Alles andere ist doch lachhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Denn wo ist der Unterschied, ob nun am Tor vorbei oder nicht hinter der Linie oder vorher im Aus?
Naja, rein technisch gesehen ist da schon ein deutlicher Unterschied. Denn es ist durchaus dem Menschen überlassen, zu erkennen, ob ein Ball eine Torlinie für ein Tor oder eben die Toraus- bzw. Seitenauslinie in vollem Umfang überschritten hat. Das ist manchmal auch aus 5 verschiedenen Kameraperspektiven mit ihren verschiedenen Winkeln nicht einfach zu erkennen.

Um ein Tor zu erzielen, muss der Ball aber über die Torlinie überhaupt gespielt werden. Sprich, der Ball ist nicht vorher wenige mm bis cm im Aus, oder wird knapp von der Torlinie noch gefischt und der Schiri gibt das Tor trotzdem - er ist nur im Aus. Und genau mit der Begründung hat sich der DFB damals seinen eigenen Fall geschaffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja gut, aber hier war es doch auch dem Menschen überlassen, zu erkennen, ob der Ball zwischen den Torpfosten durch ist. Und offensichtlich war das auch nicht einfach zu erkennen, denn Brych hat ja falsch entschieden. Also ich sehe da immer noch keinen Unterschied und die Begründung hat mich da eigentlich auch nicht näher ran gebracht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freu mich ja schon riesig auf Dortmund-Arsenal. Mal schauen ob beide Mannschaften den gewohnt schönen Fußball spielen. Arsenal hat an diesem WE mal versucht wieder den Stil alter Tage zu zeigen. Dienstag wird super! :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fand das Tor von Kiesling war keins.

Was mir gar nicht paßt Mittwoch Cl spielen die Bayern, gegen Pilsen das wird langweilig weil die Bayern, das gewinnen würde gerne am Mittwoch ein interessantere Partien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erst mal ist es ein Tor.

Und da in der FiFa genau dieselben Griesköppe wie ehedem sitzen, wir es wohl auch ein Tor bleiben.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/phantom-tor-dfb-vizepraesident-koch-schaltet-fifa-ein-a-928896.html

- und ja, dann kann man schon mal finden, dass es ja eigentlich kein Tor war. :-)

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, nach der (eigentlich) unanfechtbaren Tatsachenentscheidung des SR war es eins.

Ich bin mal richtig gespannt, was der DFB da wohl machen wird.

Eine Entscheidung des SR kann nur dann angefochten werden, wenn der SR einen Regelverstoß begeht. Den sehe ich hier nicht wirklich. Nach seiner Wahrnehmung (und die zählt) wurde ein regelgerechtes Tor erzielt. Das Loch im Tornetz hat er nicht gesehen. Interessant wird es wenn man dann noch einbezieht, dass die Heimmannschaft für den regelrechten Zustand des Spielfeldes verantwortlich ist. Das wird natürlich vorher vom SR-Team überprüft.

Also nach den Buchstaben der Regeln ist hier ein korrektes Tor erzielt worden.

Wenn man hier anfängt die Tatsachenentscheidung des SR anzufechten, dann wird man demnächst bei nicht gegebenen Strafstößen bei Handspiel oder Foul im Strafraum oder ähnlichem auch auf Neuansetzung klagen können. Das Fass will doch wohl keiner aufmachen oder ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Entscheidung des SR kann nur dann angefochten werden, wenn der SR einen Regelverstoß begeht.

Könnte man da nicht mit mangelhafter Überprüfung des Netzes ansetzen?

Hier ist ein Bild zu sehen auf dem die Spieler das Loch dem Schiri scheinabr zeigen. Weiß jemand wann das geschehen ist? Wahrscheinlich nach dem Spiel, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.