Jump to content
TabletopWelt

GW-Neuerscheinungen für Warhammer Fantasy


Empfohlene Beiträge

Wurden eigentlich schon die neusten Infos zur nächsten Ed zerrissen? :D

 

http://www.belloflostsouls.net/2014/12/wfb-breaking-9th-edition-latest.html

 

Demnach wird EndTime wohl wirklich nicht beachtet

 

Zitat

-Endtimes will maybe not mentioned in the Rulebook

 

Ich bin gespannt, Freue mich auf das 1. Buch und die Box.. neue Minis fürs Imperium :D

 

bearbeitet von Zavor
Anpassung des Threadtitels
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 639
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Das glaube ich kaum denn jetzt die allgemeinen End Times Regeln in die Warhammer Grundregeln aufzunehmen und dann wieder rauszuschmeißen wäre total unsinnig.

 

Das Einzige, was ich mir vorstellen könnte ist, dass die ganzen Detail-Regeln wie z.B. die expliziten Zaubersprüche nicht im Grundregelbuch stehen werden. Dadurch würden dann auch in der nächsten Edition ein paar Kaufgründe mehr für die End Times Bücher bestehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss nicht stimmen, sind ja nur Gerüchte, aber Darnok auf WarSeer sagt (und in letzter Zeit hatte er meist recht mit seinen Gerüchten):

 

- 9te Edition macht da weiter, wo die End Times aufhören + ein paar hundert Jahre.

- Die Warhammerwelt wird zerstört, und auf einer dimensionalen Ebene in kleine "Taschen" der Realität geteilt. Die Bewohner versuchen dort krampfhaft zu überleben, während sie darauf warten, dass ihre Tasche mit einer anderen kollidiert und es zu Kämpfen kommt.

- eine neue Fraktion von göttlichen, schwer gepanzerten Kriegern. Da sie technisch nicht im Weltall kämpfen, nennt man sie Dimensional Marines. Ev. so wie der neue Karl Franz.

- Es bleiben 5 Franktionen übrig. Vermutlich Chaos (1), Menschen (2), Elfen (3), Untote (4), Skaven (5), Grünhäute + Oger. (6) Vielleicht wird es später mehr Fraktionen geben wird. Die 6 sinds von Anfang an, um die Nachfrage decken zu können.

- Miniaturenmenge wird zu Beginn in der Anzahl halbiert. Viele aktuelle Modelle werden nicht weiter unterstützt. Jede Fraktion hat einen Kern an Einheiten, die immer verfügbar sind. (Kernminiatruenreihe), und dazu kommen temporär verfügbare Modelle, die dann tatsächlich nur einige Monate/Wochen kaufbar sein werden, aber immer gespielt werden können, mit Regeln in der jeweiligen Box.

- Wir können davon ausgehen dass Armeen und Spielstil drastisch verändert werden. GW scheint vielen seiner alten Hasen (sprich Spiel- und Miniaturendesigner) damit gewaltig ans Bein gepisst zu haben und die sind in letzter Zeit alle gegangen.

- Das ganze kommt im Sommer 2015. Vorher außer EndTimes nichts mehr für Warhammer.

 

Also ich hoffe mal es stimmt nicht ...

Kahless

 

EDIT: Genauers für alle, die sich durch über 100 englische Beiträge lesen möchten: http://www.warseer.com/forums/showthread.php?404065-Warhammer-And-Now-For-Something-Completely-Different

bearbeitet von Kahless
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....ich eröffne mal ein passend datiertes Thema und zitiere noch die [hoffentlich unwahren] letzten Gerüchte

 

....

 

 

Muss nicht stimmen, sind ja nur Gerüchte, aber Darnok auf WarSeer sagt (und in letzter Zeit hatte er meist recht mit seinen Gerüchten):

 

- 9te Edition macht da weiter, wo die End Times aufhören + ein paar hundert Jahre.

- Die Warhammerwelt wird zerstört, und auf einer dimensionalen Ebene in kleine "Taschen" der Realität geteilt. Die Bewohner versuchen dort krampfhaft zu überleben, während sie darauf warten, dass ihre Tasche mit einer anderen kollidiert und es zu Kämpfen kommt.

- eine neue Fraktion von göttlichen, schwer gepanzerten Kriegern. Da sie technisch nicht im Weltall kämpfen, nennt man sie Dimensional Marines. Ev. so wie der neue Karl Franz.

- Es bleiben 5 Franktionen übrig. Vermutlich Chaos (1), Menschen (2), Elfen (3), Untote (4), Skaven (5), Grünhäute + Oger. (6) Vielleicht wird es später mehr Fraktionen geben wird. Die 6 sinds von Anfang an, um die Nachfrage decken zu können.

- Miniaturenmenge wird zu Beginn in der Anzahl halbiert. Viele aktuelle Modelle werden nicht weiter unterstützt. Jede Fraktion hat einen Kern an Einheiten, die immer verfügbar sind. (Kernminiatruenreihe), und dazu kommen temporär verfügbare Modelle, die dann tatsächlich nur einige Monate/Wochen kaufbar sein werden, aber immer gespielt werden können, mit Regeln in der jeweiligen Box.

- Wir können davon ausgehen dass Armeen und Spielstil drastisch verändert werden. GW scheint vielen seiner alten Hasen (sprich Spiel- und Miniaturendesigner) damit gewaltig ans Bein gepisst zu haben und die sind in letzter Zeit alle gegangen.

- Das ganze kommt im Sommer 2015. Vorher außer EndTimes nichts mehr für Warhammer.

 

Also ich hoffe mal es stimmt nicht ...

Kahless

 

EDIT: Genauers für alle, die sich durch über 100 englische Beiträge lesen möchten: http://www.warseer.c...etely-Different

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tue mich immer schwer mit diesen "Friss-oder-Stirb"-Angeboten von GW.

Das reicht mir eigentlich schon bei den ganzen limitierten Büchern. Da muss ich es nicht auch noch regimenterweise beim Figurensortiment haben.

Für mich persönlich wären das ganz schlechte Nachrichten, aber warten wir erst einmal ab, was da in 4 Monaten auf uns zukommen wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss nicht stimmen, sind ja nur Gerüchte, aber Darnok auf WarSeer sagt (und in letzter Zeit hatte er meist recht mit seinen Gerüchten):

 

- 9te Edition macht da weiter, wo die End Times aufhören + ein paar hundert Jahre.

 

 

Naja, dann wäre es ja interessant, wie sich die Völker dann technisch weiterentwickelt haben können sollen... oder so...?

 

 

- Die Warhammerwelt wird zerstört, und auf einer dimensionalen Ebene in kleine "Taschen" der Realität geteilt. Die Bewohner versuchen dort krampfhaft zu überleben, während sie darauf warten, dass ihre Tasche mit einer anderen kollidiert und es zu Kämpfen kommt.

- eine neue Fraktion von göttlichen, schwer gepanzerten Kriegern. Da sie technisch nicht im Weltall kämpfen, nennt man sie Dimensional Marines. Ev. so wie der neue Karl Franz.

 

 

Halte ich beides für Quatsch, wenn ich das mal so sagen darf. GW hat sich krampfhaft an den Hintergrund gekettet und dafür immer wieder Weiterentwicklungen auf Stunde Null zurückgesetzt. Dass sie jetzt gleich SO weiter gehen und End Times nicht sinnvoll nutzen, sondern nur als Sprungbrett nehmen, kann ich mir nicht vorstellen.

 

 

- Es bleiben 5 Franktionen übrig. Vermutlich Chaos (1), Menschen (2), Elfen (3), Untote (4), Skaven (5), Grünhäute + Oger. (6) Vielleicht wird es später mehr Fraktionen geben wird. Die 6 sinds von Anfang an, um die Nachfrage decken zu können.

 

 

So ganz kann ich mir das nicht vorstellen, fände es aber - richtig umgesetzt - durchaus nicht schlecht. Kennt man ja in ähnlicher Form von WAB und es würde Raum schaffen, auch andere Nationen (Estalia, Arabia etc. abzubilden). Warum Zwerge aber verschwinden sollen, erschließt sich mir nicht. Kommen die zu den Menschen?

 

 

- Miniaturenmenge wird zu Beginn in der Anzahl halbiert. Viele aktuelle Modelle werden nicht weiter unterstützt. Jede Fraktion hat einen Kern an Einheiten, die immer verfügbar sind. (Kernminiatruenreihe), und dazu kommen temporär verfügbare Modelle, die dann tatsächlich nur einige Monate/Wochen kaufbar sein werden, aber immer gespielt werden können, mit Regeln in der jeweiligen Box.

 

 

Tja, das klingt vor allem spannend, sorgt aber doch wahrscheinlich für eine Verinselung. Spielgruppen werden sich wahrscheinlich aus den Armeebuch-Baukästen ihre Armeen so zurechtschneidern, wie sie für sie in den Hintergrund passen. Inwieweit das ganze System dann noch turnierfähig bleibt, wenn man nicht gerade jede Neuerscheinung für sein Volk gleich mitnimmt, kann ich nicht beurteilen, wohl aber irgendwie eher nicht. Beschränkungen machen dann ja fast keinen Sinn mehr, wenn man alle paar Wochen eine neue Einheit berücksichtigen muss.

 

 

- Wir können davon ausgehen dass Armeen und Spielstil drastisch verändert werden. GW scheint vielen seiner alten Hasen (sprich Spiel- und Miniaturendesigner) damit gewaltig ans Bein gepisst zu haben und die sind in letzter Zeit alle gegangen.

- Das ganze kommt im Sommer 2015. Vorher außer EndTimes nichts mehr für Warhammer.

 

So oder so erwarte ich es mit Spannung. Was ich am Ende dann damit anstelle, weiß ich noch nicht, aber irgendwie wird es wohl schon weitergehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird lustig. Wenn es stimmt. Da hab' ich ja plötzlich riesig Bock drauf, in einem Jahr mit einer 8ten Edi Armee in einen GW-Laden zu gehen und dort an einem Spieltisch Warhammer nach 8ter Edi mit nicht mehr erhältlichen und schön bemalten Minis zu spielen. Ist ja auch dann noch Warhammer und von GW. Und wenn ein Ladenhüter was dagegen hat, muß er die Polizei holen. Das wird lustig! :rotate::D

 

Die nächsten Monate werden zeigen, wie sehr der Wahnsinn von GW bereits Besitz ergriffen hat. Ich will ja nicht sagen "Ich hab's ja gesagt"... aber ich hab's ja gesagt!

 

Darnok hätte mit diesen News besser den 1ten April abwarten sollen!

bearbeitet von Zweiundvierzig
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ehm... ja... das erste mal das mich GW News tatsächlich sprachlos machen... o.O

 

Ich hoffe GW hat, sofern das stimmt, auch ne Idee in der Tasche wie sie an neue Spieler kommen^^ Kann mir kaum Vorstellen dass das so viele Spieler mitmachen.

Die Idee Einheiten nur temporär verfügbar zu machen passt is Schema, wäre für mich allerdings ein absoluter Alptraum und tatsächlich ein Grund auszusteigen bzw. mich in der 8. Edi einzufrieren.

Die Idee mit den umher driftenden Welten wäre glaub ich auch nicht mehr mein "fantasy" Setting.

Bleibt nur eins zu tun... bei allen Göttern die mich erhören mögen... BITTE NICHT!!! 

bearbeitet von Ratz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.