Jump to content
TabletopWelt

[A Song of Ice and Fire] Allgemeines und Treff


Empfohlene Beiträge

Ich sitze hier jetzt vor meinem Starter Set und habe eine Regelfrage.

 

 

Wenn auf der Karte einer Verstärkung(attachment) keine Einschränkung bezüglich ihres Einsatzes steht, darf ich dann die Verstärkung(attachment) einer beliebigen Einheit(unit) zuordnen? Auch wenn ich es komisch finde, einer Einheit(unit) Eisenmacher(Ironmakers) einen Hauptmann der Plünderer(Reaver Captain) beizufügen.

 

Und bevor ich nochmal es zu kompliziert formuliere: Eher die englischen Namen oder die deutschen Bezeichnungen? Was ist denn die bevorzugte Sprache?

 

Danke im Voraus für die Antwort.

 

In diesem Sinne

Abgrund

bearbeitet von Abgrund

The god of war is thundering his pleasure today (Mayor Anton Zbarsky, Nomad Military Force)

 

I will be your villian, Hantei (Kami Bayushi)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Abgrund:

Und bevor ich nochmal es zu kompliziert formuliere: Eher die englischen Namen oder die deutschen Bezeichnungen? Was ist denn die bevorzugte Sprache?

 

Ich kenne da keine allgemeine Festlegung 😉

 

Wir hier in Stuttgart verwenden ein ungefiltertes, reines Denglisch 🤪 - also alle Spielbegriffe in Englisch, da wir das Zeug direkt von der CMON Page runterladen und verwenden.

 

 

  • Like 1

Mein aktuelles Armeeprojekt: 10mm Hochelfen in Fantasy

Mein allgemeiner Hobby Thread: Bodoks Hobby-Wahnzinn oder The Wargames Butterfly in Action

Figurenbemalzähler: 2018: 15mm: 165 / 28mm: 21 // 2019: 15mm: 100 / 28mm: 11 // 2020: 15mm: 0 / 28mm: 0

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke. House Harlow Reapers mit Reaver Captain plus Asha- Captain of the Black Wind plus Qarl. Klingt nach mächtig Aua.

 

In diesem Sinne

Abgrund

The god of war is thundering his pleasure today (Mayor Anton Zbarsky, Nomad Military Force)

 

I will be your villian, Hantei (Kami Bayushi)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe letzten Oktober mit dem Spiel angefangen, nach gut 9 Jahren Tabletop Pause und habe wieder richtig Spaß daran. War schon auf drei Turnieren und muss sagen ich finde das Spiel richtig gut. Man kann tatsächlich ohne Armeebeschränkungen oder ähnliches spielen und das Balancing funktioniert eher besser als es das in Warhammer 6.-8. Editionen mit Beschränkugen je getan hat. Ich kann nur jedem empfehlen, dass mal auszuprobieren!

 

Bild

bearbeitet von Kah-thurak
  • Like 4

Kallor said: "I walked this land when the T'lan Imass were but children. I have commanded armies a hundred thousand strong.

I have spread the fire of my wrath across entire continents, and sat alone upon tall thrones. Do you grasp the meaning of this?"

"Yes," said Caladan Brood, "you never learn."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel sieht auch einfach so wunderschön aus!

 

Ich komme nur eh nicht zum spielen, malen und basteln. Daher lass ich die Finger davon. Aber ich lese gerne dazu und gucke mir es gerne an. :)

  • Like 3

Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt!

Once Upon a Time in the West - Dead Man's Hand Gruppenprojekt

Reaper´s Fantasy Skirmish-Tabletop - Warlord

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus verehrte Hobbybrüder und -schwestern,

 

ich darf mittlerweile auch den Einstieg in dieses System vermelden. Meine Frau hat zu Ostern das Starter Set besorgt, weil sie das für sich als Einstieg in die Tabletopwelt interessant fand. Ich kann diesen Enthusiasmus ja nur unterstützen, das ist klar 😄  Die Minis finde ich großartig, der Maßstab gefällt mir richtig gut und auch die Regeln haben mir auf Anhieb sehr gut gefallen. Dagegen wirkt das eine oder andere System (in meinen Augen) wirklich dolle verstaubt.

 

Kurz eine Frage an die Profis unter euch: Ich habe gelesen, dass jetzt sehr bald die Welle 15 anstehen soll. Damit werden die aktualisierten Kartenpacks - die das 2021 Update erhalten haben, aber offenbar noch gar nicht ausgeliefert wurden - zum Teil ja direkt wieder zumindest teilweise "überholt". Lohnen sich die Karten überhaupt noch? Löst ihr das alles über die App oder ist die auch nicht auf der Höhe der Zeit?

Dice Poets Society - to dice or not to dice

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Stunden schrieb Veilchenhaua:

Kurz eine Frage an die Profis unter euch: Ich habe gelesen, dass jetzt sehr bald die Welle 15 anstehen soll. Damit werden die aktualisierten Kartenpacks - die das 2021 Update erhalten haben, aber offenbar noch gar nicht ausgeliefert wurden - zum Teil ja direkt wieder zumindest teilweise "überholt". Lohnen sich die Karten überhaupt noch? Löst ihr das alles über die App oder ist die auch nicht auf der Höhe der Zeit?

Streng genommen braucht man die Kartenpacks nicht, da die App (auf Android wird sie schneller aktualisiert als auf iOS) alle Informationen enthält. Auf der Fan-Seite www.asoiaf-stats.com gibt es auch einen Armeelistengenerator der die aktuellen Einheitenkarten beinhaltet. Was man natürlich zum Spielen braucht sind die Taktik-Karten, aber die kann man auch in Hüllen stecken und die aktuelle Version als Ausdruck vor die veraltete Karte packen. Es ist also im Wesentlichen Geschmackssache ob man sich die Kartenpacks holt oder nicht (in welchem Umfang die geupdated wurden sieht man ja in dem PDF Dokument zum letzten Update). Immerhin sind ja alle updates umsonst digital verfügbar.

  • Like 1

Kallor said: "I walked this land when the T'lan Imass were but children. I have commanded armies a hundred thousand strong.

I have spread the fire of my wrath across entire continents, and sat alone upon tall thrones. Do you grasp the meaning of this?"

"Yes," said Caladan Brood, "you never learn."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke dir. Was die Taktikkarten angeht würde ich in der Tat die Dinger ausdrucken (lassen) und die Variante mit den Hüllen + alte Karten als Stabilisator wählen. Da ich aber zunächst erst mal mit meiner Frau spiele und das ihr erstes Tabletopsystem ist, würde ich uns den Stress erst mal ersparen und einfach mit den vorhandenen Karten aus dem Starterset spielen. Man muss es ja nicht komplizierter machen als notwendig.

 

Bei mir ist der Eindruck entstanden, das Asmodee beim Thema Lokalisierung und schnelle Updates jedenfalls nicht so richtig zuverlässig ist. Könnt ihr das bestätigen? Zudem find ich deren Community Manager im "offiziellen Forum" bisweilen etwas unproffessionell im Umgang mit "Kunden" - aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Dice Poets Society - to dice or not to dice

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für die ersten 5-6 Spiele ist imho völlig egal, wie aktuell die Karten sind. Danach kann man sich das noch mal in Ruhe anschauen.

 

@Lokalisierung der Boxen: Habe ich nie verstanden, wenn man eh am besten fährt, wenn man sich den aktuellen Kram online besorgt. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Veilchenhaua:

Bei mir ist der Eindruck entstanden, das Asmodee beim Thema Lokalisierung und schnelle Updates jedenfalls nicht so richtig zuverlässig ist. Könnt ihr das bestätigen? Zudem find ich deren Community Manager im "offiziellen Forum" bisweilen etwas unproffessionell im Umgang mit "Kunden" - aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Das Thema Lokalisierung ist für mich nicht wirklich relevant, da ich sowas eigentlich nur als zusätzliche Fehlerquelle sehe - Sachen die im Original englisch sind lese/nutze ich auch auf Englisch.

 

Was Updates angeht bin ich eigentlich sehr zufrieden - die Frage ist aber natürlich was der Vergleichsmaßstab ist. GW ist um Welten schlechter, preislich unverschämter und kundenunfreundlicher als CMON / Asmodee. Sowas wie kostenlose Balancingupdates wären da ja garnicht denkbar. Magic the Gathering auf der anderen Seite ist sicherlich professioneller, aber eben auch einfach wesentlich größer.

  • Like 2

Kallor said: "I walked this land when the T'lan Imass were but children. I have commanded armies a hundred thousand strong.

I have spread the fire of my wrath across entire continents, and sat alone upon tall thrones. Do you grasp the meaning of this?"

"Yes," said Caladan Brood, "you never learn."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deinen Eindruck, der sicherlich um einiges "belastbarer" ist als meiner. Unterm Strich scheint das System aber ein neues Lieblingssystem zu werden (auch wenn ich vielleicht reichlich spät erst einsteige). WHF und T9A wirken im Vergleich echt bisschen altmodisch und für meinen Geschmack an einigen Stellen unnötig kompliziert.

 

Valar Morghulis, liebe Hobbybrüder.

  • Like 1

Dice Poets Society - to dice or not to dice

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, dass dieses System unheimlich "leichtfüßig" daher kommt. Fraktions-Starterbox für 80 Euro, auspacken, losspielen. Mit echt vielen und schön zu bemalenden Miniaturen. Das Produktkonzept ist unheimlich gut durchdacht. 

 

Und dazu sind die Regelschreiber motiviert, das Balancing zu verbessern.

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Freunde,

 

Gestern spontan ins System eingestiegen. Ein Kollege hat sich für sich und seinen Sohn die Stark vs. Lannister Box gekauft und - weil ich dann so angefixt war - hab ich dann einfach spontan zum Free Folk Starter Set gegriffen. Mich haben die Wildlinge da irgendwie angesprochen. Eigentlich wäre ich eher ein Baratheon-Jünger ... aber hier war auch der Preis entscheidend. Die Free Folk Box war deutlich günstiger. Und da die jetzt ohnehin meine zweite Wahl gewesen wären, hab ich mich dafür entschieden.

 

Nun meine Frage: Gibt es generelle Tipps für die Free Folk? Gibt es bestimmte Boxen die ich definitiv noch brauche? Ich habe von Leuten gelesen, die sich gleich 2 Starter Sets gekauft haben ... Gibt es Einheiten - abseits vom Starter Set - die für den Anfang essentiell wichtig wären?

 

Vielen Dank für die Infos!

 

/EDIT: Jetzt hat sich durch einen weiteren Zufall herausgestellt, dass ein weiterer ASoIaF Spieler in unserer Nähe rumrennt. Und der spielt ausgerechnet Free Folk. Also, falls jemand einen anderen Starter hat und den gerne gegen das Free Folk (nur Folie entfernt) tauschen möchte, kann man sich bei mir melden.

bearbeitet von DieEnte
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein erstes Test-Lern-Spiel wurde gerade eben gespielt. Mein Kumpel mit den Lannisters gegen meine Greyjoys. Gespielt haben wir 30 Punkte und einfach nur „auf Vernichtung“ gespielt. Und das war … sehr augenöffnend. 
 

Zunächst sei gesagt: Wir haben sicher einiges falsch gespielt, weil wir tatsächlich einfach drauflos gespielt haben. Die Regeln sind zwar schnell und elegant, aber nicht ganz ohne Fallstricke.

 

Der Berg mit seinem Gefolge hat mich jedenfalls komplett auseinander genommen. 8 Angriffswürfel Standardmäßig … 2 zusätzlich als Befehl … jede 6 sind 2 Treffer … richtig übel … dazu Einheiten wie Jaime, die Gegenangriffe einleiten und Regimenter mit Rüstung 3+ und dazu taktikkarten, die das Ganze auf 2+ pushen … holy shit … dagegen konnte ich wirklich nicht viel ausrichten. 
 

Die Hellebarden hab ich mit Hilfe der Plünderer von der Flanke aus und der Schlächter mit Victarion Greyjoy ausschalten können. Das wars aber auch. Der Berg hat die Plünderer ganz schnell weggeschlachtet. Victarions Schlächter haben gegen Jaime und Berg eine Runde länger ausgehalten. Waren dann aber auch Hackfleisch. In der Zwischenzeit haben sich Bogenschützen und die zweite Eingeit Plünderer am 3+ Rüstungswurf einer anderen Lannister-Einheit die Zähne ausgebissen. Selbst mit Flanken-Boni hab ich da einfach nichts gerissen. Würfelpech war zusätzlich noch immens.

 

Ich hatte das Gefühl, dass die Greyjoys erst dann Glänzen, wenn sie ihre Plünderungs-Marker haben. Aber die hab ich halt so gut wie nie gekriegt, weil kaum Schlachtreihen der Lannisters weggepustet wurden. Jetzt steh ich da etwas konsterniert und bin ratlos, wie ich gegen solche Lannisters überhaupt bestehen kann. Gut - wir haben noch ohne Szenario gespielt … ob und wie man als Greyjoys Ziele halten und so punkten kann, muss ich beim nächsten mal dann sehen.

 

Meine Liste:

 

Victarion Greyjoy

1x Schlächter von Haus Harlow (+ Victarion)

2x Plünderer jeweils mit Hauptmann

1x Bogenschützen

 

NCUs: Beide aus der Starterbox.

 

Machte genau 30 Punkte (wenn ich mich nicht verrechnet habe)

 

Ich hab das Gefühl, ich brauche mehr Wumms … vielleicht Flayed Men dazu kaufen? Heroes 1? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.