Jump to content
TabletopWelt

The Old World - Gerüchte & Ankündigungen


obaobaboss

Empfohlene Beiträge

vor einer Stunde schrieb Veilchenhaua:

 Dabei unterstelle ich jedoch, dass die meisten der potentiellen TOW Spieler frühestens mit der 6. Edition eingestiegen sind und nicht vorher.

 

hast du auf jeden Fal recht und sicher ist meine erste Formulierung zu optimistisch, was die Spielbarkeit bzw. das einfinden im Neuen angeht. Ich hatte mir das Ganze so ungefähr vorgestelt, wie eine der frühen Versionen zu T9A, was die Wiedererkennung der an sich abgeänderten Regeln angeht. Mag aber wirklich zu positiv eingeschätzt sein :D

 

vor einer Stunde schrieb Veilchenhaua:

Grundsätzlich verbuche ich das jedoch einfach unter "Vorfreude" von Hobbyisten auf etwas, das mal war und vielleicht wieder (so ähnlich) sein wird. Daran kann ich jetzt erst mal nichts Schlechtes entdecken.

 

...dachte ich mir auch.

Zumal - aber da mag meine verwaschene Alte-Männer-Nostalgie mich trügen, aber ich meine, dass, als die Turnierszene deutlich größer und aktiver war als jetzt Turniere immer extrem schnell angekündigt bzw. umgestellt worden, wenn neue Editionen [und so werte ich ToW eigentlich] erschienen bzw. angekündigt worden. Bei 40k ist das ja immer noch recht verbreitet, aber ist eben auch ein noch lebendes System.

 

In dem Kontext werde ich mich immer an Redfox erinnern, wie er mit dem Tiermenschenbuch der 7. gegen mich gespielt hat, bevor es offiziell draussen :D 

Fond Memories!

 

....ist doch sinnfrei

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit Epic/Legions wäre ja jetzt im August erst ein großes Release gewesen mit allem was dazugehört, da erscheint mir die Aufmerksamkeit bzw. der Terminplan für ToW im Oktober doch etwas eng. Da sind ja nicht mal 3 Monate dazwischen. Und in Kombination da Legions jetzt verschoben wird um (1-3 Monate?) wären das zwei "große" Releases, sehr dicht aufeinander.

 

Nicht dass ich das den Leuten nicht gönne, halte ich aber für unwahrscheinlich.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 51 Minuten schrieb LeonDeGrande:

Keine Ahnung ob der seriös ist, ab etwa Minute 5 geht es um TOW, kommt im Oktober mit zwei Start-Boxen, einmal Bretonen und einmal Khemri:

 

Der Kollege nennt halt einfach mal so gar keine Quelle dafür, oder? Besonders seriös kommt es mir nicht vor. Und auch nicht sehr wahrscheinlich. Falls dem so sein sollte, könnte man sicherlich auf der Nova Open nächste Woche damit herausrücken. Es würde mich krass überraschen, aber es wäre eine positive Überraschung in jedem Fall.

  • Like 1

Dice Poets Society - to dice or not to dice

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 47 Minuten schrieb SiamTiger:

Mit Epic/Legions wäre ja jetzt im August erst ein großes Release gewesen mit allem was dazugehört, da erscheint mir die Aufmerksamkeit bzw. der Terminplan für ToW im Oktober doch etwas eng. Da sind ja nicht mal 3 Monate dazwischen. Und in Kombination da Legions jetzt verschoben wird um (1-3 Monate?) wären das zwei "große" Releases, sehr dicht aufeinander.

 

Nicht dass ich das den Leuten nicht gönne, halte ich aber für unwahrscheinlich.

Deinem Kommentar entnehme ich, dass du noch kein Reviewmaterial für TOW erhalten hast 😉

 

Die Frage ist im Prinzip, ob man für die verspätete Veröffentlichung von LI etwas anderes verschiebt oder ob man es zusätzlich veröffentlicht.

Da die Veröffentlichung so knapp vorher verschoben wurde, dürften die meisten Boxen für LI schon produziert worden sein und auf Lager liegen. D.h., für LI muss wahrscheinlich kein Slot in der Produktion abgewartet werden bzw. es muss nicht die Produktion von etwas anderem verschoben werden. Somit wäre eine Veröffentlichung zusätzlich zu etwas anderem möglich, zumindest von der Produktion her.

Ob man das von der Logistik schafft oder aus Marketinggründen machen möchte, bleibt allerdings offen.

 

Falls TOW tatsächlich für Oktober geplant war/ist, wird das auch schon zumindest teilweise auf dem Seeweg sein, falls das nicht komplett in UK produziert wird.

Da es sich bei TOW (hoffentlich) um eine große Veröffentlichung handelt, wird es mit dem Lagerplatz dann auch irgendwann eng bzw. teuer.

Daher könnte ich mir gut vorstellen, dass LI und TOW nicht zu lange verschoben werden, wenn überhaupt (im Fall von TOW).

 

Schließlich wird dieses Jahr Warhammer 40!
Das kann schon mit vielen großen Veröffentlichungen gefeiert werden.

Außerdem, fällt der 40. Artikel zum Jubiläum nicht in den Oktober?

  • Like 3

WFB CE Projekt : Klassisch, taktisch, ausgeglichen! Und natürlich ein riesen Spaß! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich melde weiterhin/erneut Zweifel an, dass es sich um einen großen Release handeln wird. Das ist vielleicht schlicht Selbstschutz, aber wir sollten uns weiterhin bewusst machen: TOW ist keines der Hauptsysteme. 40k und AOS it is - ob man das jetzt geil findet oder nicht.

 

Falls jemand Reviewmaterial übrig haben sollte, stelle ich mich gern als Support zur Verfügung. Rauchfreier Haushalt, hab aber Haustiere ;)

  • Like 2

Dice Poets Society - to dice or not to dice

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meine Erwartungen sind schon entsprechend niedrig, grade nachdem was bisher gezeigt wurde.

Aber wenn man TOW zum Release auch einigermaßen spielen können soll, dann muss GW zumindest den Hauptteil von zwei Armeen (wahrscheinlich Bretonen und Khemri) veröffentlichen. Und selbst wenn das nur ein Drittel der Armeeauswahlen umfasst, ist das ein großer Release, insbesondere für ein Specialist Game.

WFB CE Projekt : Klassisch, taktisch, ausgeglichen! Und natürlich ein riesen Spaß! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Morgen in einer Woche sollten wir nach der Preview etwas mehr wissen.

Kann natürlich mehr "mehr" sein, kann natürlich auch weniger "mehr" sein.

Wahrscheinlich liegt die Wahrheit wieder mal irgendwo dazwischen.

 

Mit einer kompletten Vorstellung rechne ich noch nicht, da ist meine Vermutung, dass sich GW das für ihren 40-jährigen Geburtstag aufhebt.

Das würde meiner Ansicht nach einfach viel zu gut zusammenpassen, als das GW das nicht nutzen würde. Und zu lange ist ja nicht mehr hin.

Vielleicht wird ja zumindest das Vorstellungsdatum schon mal geteasert, wann wirklich die finale und endgültige Vorstellung ist, und der komplette Vorhang fällt?

 

Meiner Einschätzung nach ist sich GW durchaus bewusst, dass sie mit dem Wechsel von Warhammer Fantasy Battle zu Age of Sigmar etliche (wenn nicht sogar viele) Spieler nachhaltig vergrault und mehr als verärgert haben. Und sie haben jetzt genau diese eine Chance, die alten Spieler nochmal einzufangen.

Der Erwartungsdruck ist immens hoch, und wenn das nicht sitzt, dann war es das für den Großteil der alten Warhammer Fantasy Spieler wirklich endgültig.

Weil so schnell dann erstmal nichts neues kommen wird.

 

Kurz noch ein paar Gedanken zum eigentlichen Thema "Warhammer - The Old World".

Ich beobachte weiter und lass das einfach auf mich einwirken und zukommen. Was anderes bleibt im Moment ja eh nicht übrig.

 

Wenn das Regel-System richtig gut ist und zum Spielen motiviert, werde ich mir zumindest das Regelbuch mal holen.

Meine damaligen Waldelfen und Bretonen Armeen hab ich ja noch, die würde ich dafür auspacken und mit einem Kumpel mal ein Spielchen wagen.

Und wenn es dazu noch ein paar richtig schicke neue Modelle gibt, das ein oder andere Charaktermodell kann man sich schon mal leisten.

 

Wenn das Regel-System nichts taugt, aber zumindest ein paar richtig schicke neue Miniaturen kommen, gibt es halt einfach ein paar schicke neue Figuren als Verstärkung.

 

Und wenn halt weder das Regelsystem noch die Figuren was taugen, wird für mich zumindest nichts schlechter, es ändert sich rein gar nichts für mich persönlich.

Das ging der Schuss halt nach hinten los, hauptsächlich aber für GW, weil sie wieder mal nichts von meinem Geld bekommen.

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb =I=ndustrial:

Mit einer kompletten Vorstellung rechne ich noch nicht, da ist meine Vermutung, dass sich GW das für ihren 40-jährigen Geburtstag aufhebt.

Das würde meiner Ansicht nach einfach viel zu gut zusammenpassen, als das GW das nicht nutzen würde. Und zu lange ist ja nicht mehr hin.

Geburtstag von was? Warhammer Fantasy hatte seinen 40ten afaik irgendwo in Q2. Weshalb Warhammer Fest DIE Gelegenheit gewesen wäre das ganze groß aufzuziehen. Aber gegeben hats nicht wirklich viel.

 

-----Red Dox

bearbeitet von Red Dox
  • Like 2

*C&C Renegade Multiplayer ist zurück und besser denn je: http://renegade-x.com/   [now Beta 3; Game Tutorial]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht wird es ja zum 45. oder 50. was. 

  • Like 3

So poste ich als Moderator, so poste ich als Admin, so als Forenbetreiber und so poste ich als ganz normaler User.

Die Taten eines Moderators, eines Tabletopers, eines Rollenspielers und eines Turnierorganisators oder Sir Löwenherz blogt.
In diesen Bereichen bin ich üblicherweise  moderativ tätig und regelmässig als User unterwegs : Turniere und Events, The 9th Age, Schlachtberichte, Age of Sigmar

www.the-ninth-age.com = ein cooles Community gesteuertes System (Achtung Schleichwerbung, ich arbeite im dortigen Team mit)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Red Dox:

Geburtstag von was? Warhammer Fantasy hatte seinen 40ten afaik irgendwo in Q2. Weshalb Warhammer Fest DIE Gelegenheit gewesen wäre das ganze groß aufzuziehen. Aber gegeben hats nicht wirklich viel.

 

-----Red Dox

 

Na ja, wenn es nicht fertig ist, was sollen sie machen. ;)

Helles Heerschau >>2024 << 2023 2022 2021 2020 

Bemalte Modelle 2024: 0! '23: 107! '22: 66!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Minuten schrieb Helle:

wenn es nicht fertig ist, was sollen sie machen

So wie beim letzten die 1. Edi neu auflegen und ne Mini dazu 

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Red Dox:

Geburtstag von was? Warhammer Fantasy hatte seinen 40ten afaik irgendwo in Q2. Weshalb Warhammer Fest DIE Gelegenheit gewesen wäre das ganze groß aufzuziehen. Aber gegeben hats nicht wirklich viel.

 

-----Red Dox

 

GW zählt auf ihrer Seite von der Warhammer Community und auch auf YouTube doch den Countdown zu 40 Jahren Warhammer hoch, den meinte ich.

Aktuell sind die ja bei 33 - siehe Videolink unten - und bis zur 40 ist es nicht mehr weit.

(Einschub per Edit: hab mal nachgeschaut, es kam jede Woche so ein Video. Sind also keine 8 Wochen mehr bis zur 40.)

 

Und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass bei oder kurz nach der Nummer 40 dann der Vorhang zu "Warhammer - The Old World" fällt.

Den 40-igsten Geburtstag von Warhammer mit der Veröffentlichung von Warhammer - The Old World zu feiern, würde doch perfekt zusammenpassen.

Zumindest hätte ich das so geplant, wenn ich bei GW im Marketing tätig wäre. 😉😅

 

 

 

 

bearbeitet von =I=ndustrial
Text ergänzt.
  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@=I=ndustrial: Iie gesagt, der WHFB Geburstag hätte irgendwo Q2 sein müßen. Ich konnte es nicht genau eingrenzen aber ein WD zu jener Zeit, Juni oder Juli, war schon am Warhammer quackeln, also muß es da relativ kurz vorher rausgewesen sein. Deshalb hatte ich eher gestiegene Erwartungen an Warhammer Fest, die zunächst ernüchtert wurden als es hieß die kriegen gerademal 155 minuten Auftuirtt inklusive Q&A, und dannwurds richtig niedergwaltzt als sie uns da nur 2 Miniaturen und prinzipiell garnichts interessntes für Regeln oder Background gezeigt hatten.

 

Und mag ja sein das "40 jahre Wahrammer" mit ihrer Mini-show dann bei 40 auch stoppt, aber als Garant für einen TOW release sehe ich da garnichts. Geradee weil 40k, wie mit deinem Beispiel Bild, recht stark vertreten ist. Fährt also zweischneidig und eher generel, als spezifisch für WHFB.

Hatte Anfang des Jahres ja auch schonmal eine Theorie bzgl. November, aber wie gesagt, nachdem sie Wahrammer Fest dermaßen den Hammer haben fallen lassen, seh ich dieses Jahr keinen Lichtblick mehr für einen Release.

 

-----Red Dox

*C&C Renegade Multiplayer ist zurück und besser denn je: http://renegade-x.com/   [now Beta 3; Game Tutorial]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warhamer ist ja inzwischen der Markenname aller Spieler und der Läden, um eben die Marke und die Firma zu trennen.

40 Jahre Warhammer ist jetzt für uns naheliegend das es was mit TOW zu tun hat weil Warhammer = Warhammer Fantasy Battles, muss eben aber nicht weil es diese Assoziation so nicht mehr gibt

 

und wenn bei einem 40 Jahre Warhammer Countdown 40k mit drauf ist erwarte ich da jetzt nicht unbedingt TOW am Ende

  • Like 1

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 24.8.2023 um 14:10 schrieb Barbarus:

Is schon nicht unwahrscheinlich, dass es irgendwo gehakt hat und der Plan ursprünglich lautete, das Ding aufm Warhammer Fest 2023 vorzustellen.

Das wäre noch der kleinste Haken. Man darf immer wieder an Folgendes erinnern:

 

Spoiler

8eJnHg9OpJSsZJxU.jpg.7aefe7db143ef20150fdda334e3574c4.jpg4MZDRvDTQnQgkhiS.jpg.9efa411dc9aa2df319bb8a59e4cc1ed6.jpgt4mgtcBs50u7KoKA.jpg.bd5f962a0f642eabd911d94831be76ec.jpg58ebfbcf.jpg.c517a9166a402d061e9117c50b5e7b7d.jpg

 

Die letzte Erwähnung von Cathay ist 18 Monate her. Seitdem wurde bekannt, dass Kislev und Cathay weder als Grundfraktionen noch als PDF-Fraktionen auftauchen.

 

Und:

Zitat

Das Spiel wird fest in der Alten Welt selbst angesiedelt sein - den Ländern zwischen der Küste Bretonnias im Westen und dem Weltenrandgebirge im Osten - während der Jahrzehnte unmittelbar vor dem Großen Krieg gegen das Chaos und der Belagerung von Praag.

 

Wieso veröffentlicht man eine Karte von Cathay, wenn die Spielwelt durch das Weltrandgebirge begrenzt sein wird?

 

Die einzige Möglichkeit lautet, dass man irgendwann in ferner Zukunft eine Erweiterung veröffentlicht, die dann auch Kislev und Cathay einschließen wird. Dann ergibt es aber keinen Sinn, diese beiden Fraktionen so früh schon anzupreisen, nur um dann jahrelang so zu tun, als hätte es sie nie gegeben. Daraus schließe ich, dass Kislev und Cathay im ursprünglichen Release eine zentrale Rolle einnehmen sollten. Denn sonst hätte es diesen langen Vorlauf auch nicht gebraucht.

Wir befinden uns jetzt fast 4 Jahre nach der Ankündigung von TOW (also vermutlich ca. 5-6 Jahre nach Beginn der Entwicklung). Das einzig Greifbare, was GW in diesem halben Jahrzehnt für TOW ganz sicher neu entwickelt hat und was wohl auch veröffentlicht wird, ist:

  • neues Regelwerk
  • ein (1) Bretone zu Fuß
  • ein (1) Gruftkönig zu Fuß
  • neuer Pegasusrittergussrahmen
  • neuer Gussrahmen für bretonische Ritter (oder zumindest ein Gussrahmen mit Waffen und Schilden? - bislang nur als 3D-Render gezeigt)
  • neuer Gussrahmen für Priester des Todes? (3D-Render von Waffen)
  • vergrößerte Plastikbases

Das ist das Resultat, wenn der größte Miniaturenhersteller der Welt 5 Jahre lang an einer Neuveröffentlichung des ehemals populärsten Tabletopspiels der Welt arbeitet.

  • Like 9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb Neithan:

Das wäre noch der kleinste Haken. Man darf immer wieder an Folgendes erinnern:

 

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

8eJnHg9OpJSsZJxU.jpg.7aefe7db143ef20150fdda334e3574c4.jpg4MZDRvDTQnQgkhiS.jpg.9efa411dc9aa2df319bb8a59e4cc1ed6.jpgt4mgtcBs50u7KoKA.jpg.bd5f962a0f642eabd911d94831be76ec.jpg58ebfbcf.jpg.c517a9166a402d061e9117c50b5e7b7d.jpg

 

Die letzte Erwähnung von Cathay ist 18 Monate her. Seitdem wurde bekannt, dass Kislev und Cathay weder als Grundfraktionen noch als PDF-Fraktionen auftauchen.

 

Und:

 

Wieso veröffentlicht man eine Karte von Cathay, wenn die Spielwelt durch das Weltrandgebirge begrenzt sein wird?

 

 


Ja, es wirkte auf mich auch so, als sei da zwischendurch ein großer Umsturz passiert. Dann kamen die Leute, die sagten, dass Cathay und Kislev nur "beleuchtet" wurden, weil das Team dahinter sie für die Total War-Spiele ausarbeiten musste.
Tja. Hm.
Weiß man nicht. Für mich klingts nicht plausibel. Für Andere schon.

Ich glaub eher, dass es intern irgendein richtig großes Problem gab... evtl. wurde das Entwicklerteam mittendrin zu großen Teilen ausgetauscht.
Vielleicht hat das Team sich mit dem Management angelegt, weil das Management irgendeine Kacke forderte, die niemand im Team umsetzen wollte.
Vielleicht wars auch "nur", dass mitten in der Entwicklung das Management kalte Füße bekam, dem Release nicht mehr so viel Potential zutraute und nen großen Teil von der Veröffentlichungsliste gestrichen hat.

Was da wirklich lief, erfahren wir vermutlich erst in vielen Jahren, wenn einige der Leute aus dem Team nicht mehr bei GW arbeiten.

 

 

 



 

vor 5 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Für mich ist jedes System, dass im Kern an inzwischen uralten holprigen Mechanismen festhält tot.


 

Achso! Deshalb kauft niemand mehr Armbanduhren.
Ne, Moment!
Der Markt für Armbanduhren ist größer denn je und boomt seit 10+ Jahren.
Wie seltsam, dass die Menschen an dieser uralten Technologie festhalten, obwohl jeder ein Smartphone in der Tasche trägt...  

 

 

https://mediaboom.com/news/luxury-watch-market/#:~:text=By 2030%2C it's expected that,billion euros%2C about %24381 billion.

 

"This year, they’re expected to grow the luxury watch market size between 3-8% depending on the economies of Europe, the U.S., and China."
 

 

  • Like 3

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Barbarus Das Gleiche denke ich auch. Der letzte Teil meines Beitrags war etwas ironisch. Denn ich glaube selbstverständlich nicht, dass GW unfähig ist, mehr als nur die paar mageren Miniaturen zu entwickeln, die sie bisher gezeigt haben. Denn für andere Spiele stampfen sie ja andauernd große Mengen an Minis aus dem Boden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb Neithan:

Wieso veröffentlicht man eine Karte von Cathay, wenn die Spielwelt durch das Weltrandgebirge begrenzt sein wird?

Die einzige Möglichkeit lautet, dass man irgendwann in ferner Zukunft eine Erweiterung veröffentlicht, die dann auch Kislev und Cathay einschließen wird.

oder aber man musst halt irgendwas zeigen und die Sachen für Total War war das was man gerade bei der Hand hatte

 

vor 1 Minute schrieb Neithan:

Denn ich glaube selbstverständlich nicht, dass GW unfähig ist, mehr als nur die paar mageren Miniaturen zu entwickeln, die sie bisher gezeigt haben. Denn für andere Spiele stampfen sie ja andauernd große Mengen an Minis aus dem Boden.

"unfähig" ist das falsche Wort, aber allgemein ist das durchaus gegeben das GW nicht die Möglichkeiten hat alle System gleichermaßen zu bedienen und das alles sehr streng durchgeplant ist

Es gab da ja auch mal Aussagen das Termine in der Fabrik entsprechend der Systeme gebucht werden bzw was man da an Verkaufszahlen erwartet.

Und jedes "Team" bekommt da seine Slots zugewiesen die man füllen kann/muss und wenn TOW nur 1 Slot bekommt, dann ist die Menge an Miniaturen die da auf einmal rausgehen begrenzt

  • Like 1

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Barbarus:

Ich wünsche mir, dass TOW richtig gut wird, gehe aber davon aus, dass es am Ende - regeltechnisch - doch nur okay wird.
Was neue Miniaturen und die Qualität der Bücher und der Geschichten darin angeht, kann man jetzt noch garnix sagen.
Das seh ich wie nen Münzwurf, 50/50 Chance.

Und der Kodos ist ja ein dufter Typ, aber er kann halt GW nicht ausstehen und gönnt GW keine Erfolge und hätte es am liebsten, dass TOW in einem riesigen Skandal mündet und er dann mit dem Finger auf GW zeigen, kichern und uns allen "Seht ihr, ich habs euch doch gesagt!" sagen kann.

 

Ich hoffe für dich der sich richtig darüber freut, das es nicht so sein wird.

Aber ich würde das ganze abrunden mit Ich bin Realist und du bist Optimist. Allgemein sehe ich da 2 "Hoffnungen" welche durch die Community gehen, einmal sind das gute Bücher, zum anderen günstige Miniaturen, nur von all dem was GW so in den letzten Jahren gemacht hat sehe ich die 2 Dinge nicht kommen.

Und das mit der Veröffentlichung alle alten Figuren auf einmal verfügbar sein werden ist höchst unwahrscheinlich.

 

Aber ich hab das schon mal ganz am Anfang gesagt, TOW wird entweder deutlich größer oder deutlich kleiner als die meisten es erwarten.

 

vor 10 Stunden schrieb Detain:

IGOUGO ist bspw. extrem holprig. Treffer- und Verwundungstabellen. X-fach aufeinanderfolgende Schutzwürfe. Die uneinheitliche Abstraktionsebene (einerseits recht große Einheiten, andererseits Bewaffnung und Basekontakte von Einzelmodellen). Lebenspunkte, die verwaltet werden müssen, aber ohne Auswirkung verloren werden, bis der letzte Verlust zur Entfernung des Modells führt.

 

Das hat aber rein gar nichts mit den Mechaniken zu tun sondern wie GW sie umgesetzt hat und eine schlechte Umsetzung ändert sich nicht nur weil man die Mechanik verändert, das Beweist GW jetzt seit 5 Edition in 40k jedes mal wieder.

Holprig und Zeitaufwendig ist quasi das Markenzeichen von GW Regeln, die werden das jetzt nicht auf einmal ändern.

 

vor 10 Stunden schrieb Detain:

Schach hat abwechselnde Aktivierung. IGOUGO heißt, dass die eine Seite ihren kompletten Spielzug durchführt, bevor die andere reagieren darf.

Das was du meinst sind Abwechselnde Spielerzüge. Schach hat keine Abwechselnde Aktivierung, oder meinst du man muss jede Figur einmal gezogen haben bevor der Spielzug endet?

IGoUGo heißt Ich habe einen Zug (Go) und dann hast du einen Zug (Go), ob dieser Zug 1 Figure ist, die Gesamte Armee, oder nur 1 Phase macht da keinen Unterschied.

Entscheidend ist das der andere Spieler diesen "Go" nicht unterbrechen kann

 

Und GW hat genau deswegen auch IGoUGo bei AoS und 40k abgeschafft, bei AoS wird der Zug ausgewürfelt, womit IGOUGo unterbrochen wird, bei 40k gibt es Stratagems bei denen du um gegnerischen Zug handeln darfst.

Problem ist nur, die Spieler wollten eigentlich das die abwechselnden Spielerzüge gegen was anderes getauscht werden weil eben ewig warten bis der andere fertig ist, oder man nicht ordentlich reagieren kann ein Problem ist, aber weil immer nur von IGoUGo geredet wird hat GW auf die Spieler gehört und genau das geändert und nur das (also das was gesagt wurde, nicht das was man gemeint hat selbe Problem wenn Spieler davon reden das GW System zu komplex oder schwer zu verstehen sind wenn eigentlich gemeint ist das die Regeln über zu viele verschiedene Bücher verteilt werden)

 

 

vor 2 Stunden schrieb Llewellyn:

...sind wir damit wieder im Bereich des anekdotischen Palaverns?

Ja, weil das war auch ein Scherz. Wenn Leute sich über "Mechaniken" aufregen welche wir gar nicht kennen, und o das Problem bei GW Regeln nie die Idee dahinter sondern die Umsetzung ist.

Da ist es dann komplett egal ob es abwechselnde Einheitenaktivierung oder Spielerzüge sein werden, weniger holprig oder zeitaufwendig wird es deswegen nicht

bearbeitet von Kodos der Henker
  • Like 4

"Um meine Völker vor der Dummheit ihrer Politiker zu schützen" Kaiser Franz-Joseph auf die Frage wozu man im 20.Jh noch einen Monarchen braucht.

 

[Die Elfen von Gara'talath] [Die Werkstatt des Henkers 2021] [Kurzgeschichten] [Blog]

[The Game of Fantasy Battles is Kings of War] [Deadzone & Warpath]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige was mich 25 Jahre mit WHFB verbringen ließ,  war der einzigartige Fluff. Die Warhammer Welt mit ihren höchstunterschiedlichen Völkern hat mich immer begeistert ( zumindest bis dann die Bilderbücher ohne Inhalt für teuer Geld in der 8. Edition Einzug hielten).

 

Die Regeln und vorallem die misserabel balancierten Armeebücher (5 Übervölker, 5 die halbwegs mitspielen können und 5 Prügelknaben ohne jeglicher Chance), haben mich immer angekotzt.

 

 

 

 

  • Like 5

Das Leben ist kein Ponyhof -

 

aber geritten wird trotzdem! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.