Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

vor 52 Minuten schrieb GeOrc:

Aber, irgendwie fehlt mir noch ein eyecatcher

Starkes Teil aber ich weiß was du meinst. Irgend eine Kontrastfarbe fände ich noch super. Vielleicht den eyecatcher über die Augen? Orange oder gelb? :ka:

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thema Base:
Ich kann mir vorstellen das größere Trümmer gut passen. Aktuell ist die Base sehr flach gehalten. Ein Säulenrest mit etwas Vegetation herum oder der gleichen sollte da sehr gut passen.

 

Thema Eyecatcher:

Das finde ich bei so einem Monster wie der Hydra sehr schwierig. Vielleicht hilft es wenn die Augen mit einem kräftigen Gelb schön leuchten. Ansich ist aber das ganze Modell ein Eyecatcher

 

Thema Hupe:

Hund und Garten lässt der doch von anderen machen ;)
Ich wette der studiert nur wieder Taktiken für seine Football-Kids :stupid:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Eyekatcher:

Ich würde mich auf die Köpfe konzentrieren und dort vielleicht etwas verändern.

Ist gewagt, aber vielleicht für die Köpfe ein leicht abweichendes Farbschema benützen?

Den kalt/warm Kontrast Haut zu Schuppen umdrehen?

Oder den Hell/Dunkel Kontrast nochmal krass verstärken; die Haut noch viel blasser und die Schuppen noch dunkler?

Und diesen Effekt dann mit roten Augen nochmal verstärken.

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb GeOrc:

Aber, irgendwie fehlt mir noch ein eyecatcher

 

Orange-gelbe Augen ? Oder die Schnäbel noch hervorheben, da hab ich aber gerade keine spontan zündende Idee.

 

EDIT: Also quasi was der Kollege oben sagt.

bearbeitet von Devilz_Advocate
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb GeOrc:

 

Welcher der Lindwürmer? Edition?

 

 

Ich habe mir den Fetten (schätze aus der 6. Edition) geholt. Wobei mir gerade aufgefallen ist, dass mir ein Horn abhanden gekommen ist. :/

20190417_172252.thumb.jpg.15f2fe817652ba385cd7f3702e1cff0b.jpg

Die dünnen Bandwürmer davor finde ich für Orks irgendwie nicht so cool. Wobei mir der "neue" Azagh auch gefällt, nur leider habe ich den immer nur als Resinmini auf Ebay gefunden. 

 

Das wär ja mal was, von dir ein paar Orks zu sehen. Da könnte ich direkt mal vom Profi abgucken, ich meine mich inspirieren lassen. XD

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb GeOrc:

@ToDD,

Gratuliere! Gute Wahl! 

Ab und an sieht man immer mal wieder eine davon auf Ebay. Meistens in der Größenordnung 50-60 €.

Bei mir waren es 11,50 oder sowas um den Dreh :katze: Ich hab dann beschlossen, dass ich ihr einfach eine Sänfte verpassen werde mit dem 5ed Zauberer (ebenfalls großartig), als Ablehnung an die Reiterhydra. Nur blöd dass sich eigentlich Bestienmeister auf der Base angebieten würden, die sie alleine nicht gerade ausfüllt, die passen dann natürlich nicht mehr dazu..

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


Die Hydra "braucht" definitiv noch ein paar Kleckse warmer Farbe... entweder an den Köppen oder am Schwanzende.

Ich persönlich würds mit nem Umbau lösen und den Köpfen kleine Hörner spendieren, die ich dann irgendwie rotbraun-orange-ocker-irgendwas-ken-Plan-muss-man-ausprobieren bemalen würde.

Den Aufwand willst du vermutlich nicht betreiben, daher würd ich empfehlen entweder hinten am Schwanzende oder an den Hinterköpfen, da wo diese Zacken rausragen, irgendein nettes Weinrot einzubauen.

Edit:
Man könnt auch ohne viel Aufwand irgendwelche Federn aus der Bitsbox grabschen und zwischen den beiden komischen Zacken am Hinterkopf befestigen.
Da könnt man sich farblich dann wieder austoben...

Noch ne Möglichkeit, die mir grad bewusst wird: die Köpfe haben ja alle ein Horn auf ihren "Schnäbeln"... mit denen ließe sich sicher auch was machen.

 

bearbeitet von Barbarus
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sag nur gesprengte Ketten :D

 

Oder auch: Die Hydra etwas veteranenhafter gestalten, mit im Körper steckengebliebenen Pfeilen o.ä... da gabs doch auch mal im White Dwarf ein paar Seiten mit Hydra-Umbauten und Sonderregeln dazu für die 6. Edition. Viielleicht ist da was Inspirierendes dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find die Hydra gut so wie sie ist. Ich glaube ich fände bunte Federn, Hörner usw. nicht wo super passend...kommt halt auch ein wenig drauf an wie der Rest der Armee werden soll...die bisherigen Minis sind ja alle nicht sehr knallig und ich finde da passt die Hydra schon sehr gut zu.

bearbeitet von Landi
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde nicht, dass die nicht fancy genug und farblich ausbalanciert ist. Aber derzeit ist sie eben etwas ZU balanciert und es fehlt ein Eyecatcher, kann auch eine zusätzliche Schmuckfarbe sein, mit der der Fokus zu den Köpfen wandert und nicht wie im Moment einfach ziel- und rastlos überall hin. Das hat der Schorse ja auch erkannt und benannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Landi:

...die bisherigen Minis sind ja alle nicht sehr knallig und ich finde da passt die Hydra schon sehr gut zu.

 

 

Geht ja auch nicht um "knallig"... Keiner redet von Neongelb oder Pink oder so.

Es geht nur darum, etwas Kontrast in die Hydra reinzubringen, damit das Modell visuell besser strukturiert ist. Momentan handelt es sich um eine "graugrüne Fläche" ohne einen Punkt, der als Fokus dienen würde.

bearbeitet von Barbarus
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Barbarus:

Es geht nur darum, etwas Kontrast in die Hydra reinzubringen, damit das Modell visuell besser strukturiert ist. Momentan handelt es sich um eine "graugrüne Fläche" ohne einen Punkt, der als Fokus dienen würde.

 

Ich habe mir das letzte Bild auch schon eine Weile angeschaut und denselben Gedanken, aber ehrlich gesagt auch noch keine zündende Idee...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit meinen "Oldhammer" 40k Projekten in der Materialbeschaffung jetzt dankbarerweise fertig, von daher kann ich den Schmerz. Aber schön noch ein Middlehammer Fantasy Projekt hier zu finden :)

 

Vom letzten Azhag hab ich das Reittier, also den Lindwurm, doppelt, falls das von Interesse ist.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es, dem geöffneten Maul eine Flamme zu modellieren ... wenn Sie feuerspeit habt Ihr Euren Kontrast :naughty:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde da überhaupt nix ranmodellieren. Schließlich hat der Mensch skillz, da wird’s wohl grad noch die Bemalung reißen können.

 

Ich würde tatsächlich auch versuchen, es über die Köpfe zu reißen. Du könntest die Haut vom Hals zum Kopf hin zu ner Dunklen Farbe hin blenden, im Zweifel mit dem Abschattierungsgemisch. Und die Schuppen zum Kopf hin kräftig aufhellen. Dann hast du da gleich nen ordentlichen Kontrast und den Vorteil, dass du die Augen deutlicher rausarbeiten könntest. Würdest du die jetzt gelb oder orange machen, würden die versaufen, weil die Umgebung viel zu hell ist.

 

Mich wunderts eh, dass du lokal die Lichtverhältnisse rausarbeitest, aber nicht wenn man die Miniatur gesamt betrachtet. So wirkt das alles in einem Farbton. Du würdest deutlich mehr Dramatik reinbringen, wenn du den Torso und Schwanz insgesamt etwas abschattieren würdest und dafür die Köpfe quasi als Lichtspots rausarbeitest. Aber vielleicht ist das auch gar nicht gewollt.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.4.2019 um 09:34 schrieb GeOrc:

Hier für alle noch der aktuelle Stand der Hydra. Ich habe die letzte Malsession dem Schwanz gewidmet. Der Teil ist fast fertig. Es fehlen noch ein paar Schattierungen und die lila Pusteln müssen noch fertig gemalt werden. Da fehlen Highlights und Lichter, aber... wieder ein paar Quadratzentimeter mehr. Es fehlt jetzt noch in weiten Teilen die andere Seite inkl. der beiden Hälse, außerdem die Detailarbeit and Füßen, Armen und Köpfen. 

 

Vielleicht ein typisches Solo Monster Bemalungsproblem?! Kennt das wer?

 

Viele Grüße,

GeOrc

Frage ist meinerseits: Soll die Hydra wie eine Eidechse aussehen/funktionieren? Sind die Schuppen zur Tarnung oder für andere Zwecke, etwa Abschreckung?

Es gibt ja genug Eidechsen, die in auffälligen Farben unterwegs sind und dann z.B. am Kopf besonders auffällig anders sind. Vielleicht etwas in die Richtung?
10805980-3x2-700x467.jpg

Hier eine südamerikanische Echse, die in der Mitte die Farbe wechselt.
Oder er hier:

image.png.746166e4ea619a26ffbec18e555c9f59.png

Alternativ auch nur ein kleiner Hauch Farbe am Kopf?

image.png.9dd42586c8d0a34e78a6498a38cd7373.png

 

Es bleibt dabei: Da die Hydra nun Schuppen hat, aber auch lederne Haut ist es schwer eine Entsprechung in der Natur zu finden, die ich jetzt als Inspiration empfinden würde.

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

zuerstmal Danke für die vielen Kommentare und die aktive Unterstützung!

 

@Grubenarbeiter,

Kontrast ist gut. Ich denke Warm, kalt könnte hier noch am ehesten funktionieren. Es braucht was warmes. In den Augen habe ich das ah immer verbaut, da ich diese bei den Echsen auch schon immer gelb rot bemalt habe. Das alleine wird aber nicht ausreichen.

 

@PJ-Stone,
Stichwort Base,

mal sehen was da geht. Ich habe das Teil ja mittlerweile in der Bemalung und muss sagen, dass diese Verputzgeschichte so gar nicht funktioniert. Überlege deshalb das Ganze zu besanden und zu begrünen. Vielleicht lässt sich da noch ein wenig mehr größeren Schutt verbauen. Dazu später mehr.

 

@Leolyn,
Ja denke an den Köpfen lässt sich da am ehesten noch was machen. Komplett übermalen geht mit meiner Malweise nicht mehr, das sieht man im vergleich zum Rest. Ich bin da jetzt auch nicht der super mutige und experimentiere da groß rum. Wenn man aber an den Köpfen noch ein wenig mehr auf Warmkontrast spielt und hier lässt sich die Farbtemperatur mit Lasuren sehr einfach steuern. Ich werde, bzw. habe das mal probiert. Danke für die Tipps und Ratschläge. Das Ergebnis weiter unten.

 

@luferox, @Devilz_Advocate
Euer Tipp schlägt ja in die gleiche Kerbe wie der von @Leolyn und fande ich in Anbetracht des fortgeschrittenen Bemalstadiums am brauchbarsten. Ich war jetzt nicht ganz so mutig die Farb der Schnäbel ins orange zu ziehen, aber ins rosane in kombi mit lila Lasuren hat dann mal einen ersten Kontrast ergeben.  Eure Tipps mit dem Orange hat mich aber noch auf eine andere Idee gebracht. Ich will bei einem der offenen Mäuler einen OSL Effekt von Feuer im Maul malen. Keine Ahnung ob das am Ende gut wirkt, aber einen Versuch ist es wert.

 

@ToDD,
Es gab da mal einen spannenden Umbau mit einer Selbstgebauten Sänfte mit Morathi als Reiterin von Jennifer Haley, angefertigt für die Sammlung von @Pandora. Starkes Teil. Irgendwo habe ich davon noch ein Bild. Wenn interesse kann ich das mal ausgraben?!

 

@Barbarus,
Umbauen ist bei der Armee definitiv keine Option, da ich alle Modelle Original und in Anlehnung an die Studioarmee haben möchte. Das ist natürlich limitierend und mag für den ein oder anderen auch langweilig sein, aber für Umbauten habe ich meine 6. Editionsarmee ;)
Ich finde Deine Vorschläge mit der Kontrastfarbe aber gut. Weinrot würde aber bei den Schnäbeln zu sehr nach Lippenstift aussehen, dass hat sich in mit den rosa Lasuren schon abgezeichnet mit denen ich rumgespielt habe. Das am Schwanz nochmal aufzugreifen finde ich aber einen interessanten Ansatz!

 

@chiu,
Das wird zu bunt. Außerdem soll die Hydra schon nahe an den Kampfechsen dran sein.

 

@Moscha,
Umauten sind leider keine Option, siehe Kommentar von Barbarus. ABER... ein wenig Battledamage und Effekte sind vielleicht drin ;)

 

@Landi,
Danke Danke! Ich bin auch mit der Grundsubstanz sehr zufrieden. Große Abweichungen müssen hier auch gar nicht sein, eher was subtiles, was den Blick ein wenig lenkt.

 

@Zweiundvierzig,
ja ich habe auch lange überlegt. Die Struktur der Figur gibt da nicht so viel her. Mein primäres Ziel war ja auch das grün der Echsenritter mal auf großer Fläche zu reproduzieren. Das ist erstmal gelungen, was dann aber bei dem Modell wieder mit ganz eigenen Schwierigkeiten daherkommt. Ich denke die zuvor eingegangenen Tipps mit Warmkontrast an den Köpfen könnten den benötigten Eyecatcher liefern.

 

@JGF,
Keine Umbauten, aber die Idee mit dem Feuer als OSL Effekt kam mir bei den Vorschlägen von weiter oben auch :)

 

@kingmighty,
Danke für die Hinweise. Das mit der globalen Abschattierung ist mir auch schon aufgefallen. Klassisches Problem wenn man helle Bauchfarben verwendet. Ich habe an dem vorderen oberen Hals mal angefangen die Schattierungen reinzuarbeiten und werde mich da mal weiter vorarbeiten. Die Köpfe Dunkler zu machen würde ich nochmal aufgreifen, wenn das mit der warmen Kontrastfarbe nicht alleine funktioniert. Zu Versuchen den Exyecatcher nur über die Augen zu lenken wird nicht gehen, dafür sind die zu klein und da müsste man wenn schon mit OSL arbeiten. Das würde ich aber nur bei einem magischen Wesen oder Chaos machen. Aber OSL ist keine schlechte Idee. Werde versuchen das mit dem Feuereffekt bei einem der Köpfe mit offenen Maul zu malen.

 

@OneManArmy,
Da sind schicke Inspirationen dabei. Ich habe selbst nochmal gegoogelt und bin über das Farbschema der Total War Kriegshydra gestolpert. Das wäre auch nen schickes Design gewesen, wobei ich denke es hätte bei dieser Miniatur aufgrund der Schuppenstruktur nicht unbedingt funktioniert. Dir alte Mini ist und bleibt da schwierig :(

 

So dann, ich fasse mal kurz zusammen. Primäres Ziel war das Farbschema der Echsenritter mal auf großer Fläche zu reproduzieren. Grundsätzlich bin icht mit dem Farbschema auch sehr glücklich. Ich will da deshalb gar keine radikalen Änderungen, die sich aufgrund meiner Malweise und dem bereits fortgeschrittenen Stadium der Bemalung auch nicht umsetzen lassen. ABER, subtile Änderungen um einen Fokus zu setzen braucht das große Modell aber unbedingt. Aus den vielen Vorschlägen habe ich mir einiges rausgegriffen und mehr warme Farbe in die Schnäbel einfleißen lassen. Hierzu habe ich das Dwarf Flesh das ich normalerweise als Grundfarbe in den Mäulern verwende auch außen großzügig auf den Schnabel auflasiert. Gleiches für das Liche Purple das ich für die Schatten nehme. Den Grünton habe ich noch ein wenig ins Dunkelgrün lasiert. Der Kopf vorne unten gibt schon einen guten ersten Eindruck ab wo die Reise hingehen soll. Zusätzlich möchte ich beim hinteren oberen offenen Maul ein Feuer OSL im Maul malen. Keine Ahnung ob das am Ende gut funktioniert und wirkt, aber ich hätte das mal riskiert. Hier mal das erste Ergebnis. Ich bin gespannt auf Euer Feedback!!

 

0900486C-87D0-4E93-AD8D-17409A71A9A7.thumb.jpeg.443ed8539a3e45fb7a76734e51f6c91f.jpeg

 

EDDB3BC3-F24A-40BB-B25A-A3B4765BE961.thumb.jpeg.6521162a43d60fdb16328c72bb81677a.jpeg

 

Und dann nochmal in Sachen Base. Ich habe die Zwischenzeit in der die vielen Kommentare hier eingetrudelt sind natürlich genutzt und an der Base die erste Farbe aufgetragen. Das Ganze entwickelt sich ganz gut. Allerdings gefällt mir die Verputzte Fläche zwischen den Torbogensegmenten überhaupt nicht. Ich überlege das komplett zu besanden und partiell zu begrünen. Vielleicht noch der ein oder andere größere Schutt darauf?! Was Sagen denn hier die Hobby- und Landschaftsgärtner?

 

9C6D6DBB-4D1C-423F-B0B9-16FB9110F1BA.thumb.jpeg.128ff8a21c061f04b78dec00501f41a4.jpeg

 

3FF84273-8F52-4484-90B5-9AC069AC302C.thumb.jpeg.ad11bf0473856d984c48a2114ed620a2.jpeg

 

Viele Grüße und Frohe Ostern!

GeOrc

 

bearbeitet von GeOrc
  • Like 14

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die zusätzliche Arbeit an den Köpfen lohnt sich. Man blickt direkt auf die Schnäbel, weil hier andere Farben vorherrschen, trotzdem passt es harmonisch ins Gesamtbild. Echt sehr schön!

 

Die verputzte Fläche sieht eher nach Naturstein aus. Finde aber, dass das gar nicht so schlecht aussieht.

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Hydra kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Da bin ich auf das OSL gespannt. 

Zum Putz, da fällt mir auf, dass die verputzte Fläche sofort mein Auge anzieht. Die Fläche zieht die Aufmerksamkeit von den eigentlich interessanten Teilen, den Fensterbögen weg. Jedenfalls geht es mir so. Vllt. müsst der Putz etwas mehr an die Farbe des Mauerwerks rücken. Ansonsten finde ich die Base super! :)

 

Frohe Ostern!!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Schnäbeln: Geht definitiv in die richtige Richtung. Kann man die Kontraste (auch bei den Augen, lila darklining ?) sicher noch intensivieren.

 

Base: Ich finde das sieht nach Betonplatte aus. Finde die Idee gut, die Ruinen teilweise verschüttet/überwachsen zu gestalten, dann integriert sich das auch besser, tritt stärker hinter die Minis zurück und wirkt weniger aufgesetzt, einfach natürlicher. Und du kannst kleinere Problemstellen notfalls einfach mit einer Prise Sand oder einem Grasbüschel kaschieren. ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.